10 Jahre Ratgeber Sanierung

Foto: Energie-Fachberater.de/Eternit

Faserzementplatten

Eine Dacheindeckung aus Faserzementplatten ist leicht, feuerbeständig und sehr witterungsresistent.

Das vielseitige Material für Dach und Fassade wird heute aus unbedenklichen Rohstoffen hergestellt.

weiterlesen »

Foto: Energie-Fachberater.de/Eternit

Faserzementplatten
 
mehr Informationen zu Faserzementplatten
Einfamilienhaus in München: Dacheindeckung und Fassadenbekleidung bestehen aus Faserzementplatten
Einfamilienhaus in München: Dacheindeckung und Fassadenbekleidung bestehen aus FaserzementplattenFoto: Eternit AG

Faserzementplatten: Vielseitiges Dacheindeckungsmaterial
Faserzementplatten bestehen wie der Name schon sagt aus Zement und verschiedenen Armierungsfasern, die das Material besonders formstabil machen. In früheren Zeiten wurden gesundheitsschädliche Asbestfasern verwendet, was das Material sehr in Verruf brachte. Heute enthalten Faserzementplatten kein Asbest mehr. Es werden gesundheitsverträgliche Polyvinylalkoholfasern, ein thermoplastischer Kunststoff, verwendet. Diese Fasern sind sehr zugfest und flexibel. Faserzementplatten als Dacheindeckung sind nicht brennbar, witterungs- und frostbeständig sowie schädlingsresistent. Das vielfältige Formen- und Farbangebot hält für jede Baustil das passende Produkt bereit.

Aufgrund der UV-Beständigkeit und Farbstabilität von Faserzementplatten bleibt das Dach lange schön. Mit der ebenen Deckung und geradlinigen Formen kann ein modernen Stil verwirklicht werden. Aber auch für die denkmalgerechte Sanierung werden Formate wie zum Beispiel die Deutsche Deckung mit Bogenschnitt angeboten. Es gibt glatte und strukturierte Oberflächen, letztere können eine günstige Alternative zu einer Eindeckung mit Schiefer sein. Faserzementplatten werden entweder auf eine Holzlattung oder eine Holzverschalung genagelt und gelten als besonders sturmsicher. Ihre Lebenserwartung wird mit über 50 Jahren angegeben.

Schnelle Verlegung spart Arbeitskosten
Eine Dacheindeckung aus Faserzementplatten ist schnell verlegt und verhältnismäßig günstig. Bereits ab zehn Euro pro Quadratmeter sind sie erhältlich. Besonders die großen Formate sparen hier viel Arbeitszeit ein, was sich in niedrigeren Kosten niederschlägt. Es gibt auch Faserzementtafeln, die sowohl für das Dach als auch für die Fassade eingesetzt werden können. So entstehen komplette Gebäudehüllen aus einem Guss. Aufgrund der großen Farbenpalette ergeben sich hier vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Faserzementplatten. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Aktuelles zum Thema

Expertenwissen zu Faserzementplatten

  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Gilt die EnEV 2014 auch bei Erneuerung der Dacheindeckung?

    Bei größeren Arbeiten an der Dachfläche muss auch gedämmt werden

    Nicht nur die Dachdämmung ist in der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) geregelt. Auch wenn die Dacheindeckung erneuert wird und das Dach keine Dämmung hat, wird die EnEV 2014 relevant, erklärt Experte Matthias Dörr.    

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Förderung
     

    KfW-Förderung schließt auch neue Dacheindeckung ein

    Zusammen mit Dachdämmung können auch Dachziegel erneuert werden

    Die KfW fördert mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten Sanierungsmaßnahmen zur energetischen Verbesserung der Bausubstanz, wie zum Beispiel eine Dachdämmung. Die Förderung erhalten Hausbesitzer aber nicht nur für die reine Dämmung, sondern auch für weitere nötige Maßnahmen, unter anderem auch ...   

    Mehr »
     
  • Steuer-Tipp
    Finanzierung
     

    Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen

    Lohnkosten für Handwerker drücken die Steuerschuld

    Pro Jahr können bis zu 6.000 Euro Lohnkosten für Handwerker von der Steuer abgesetzt werden, das hilft auch bei der Finanzierung einer Sanierung. 20 Prozent der Kosten fließen als Steuerbonus zurück in die eigene Tasche. Die maximal mögliche Ersparnis beim Absetzen von Handwerkerrechnungen von der ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Dach
     

    Die sieben wichtigsten Tipps für die Dachsanierung

    Beim Dachaufbau immer im System bleiben

    Auch das schönste Dach kommt in die Jahre. Rund 50 bis 60 Jahre Lebensdauer haben die meisten Materialien zur Dacheindeckung, danach ist eine Dachsanierung fällig. Doch das ist keine Baustelle für Heimwerker, hier muss unbedingt ein Fachhandwerker ran. Die wichtigsten Tipps für die Dachsanierung ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dacheindeckung
     

    Dacheindeckung: Darauf sollten Hausbesitzer achten

    So ist das Dach fit für die Zukunft und bleibt lange schön

    Wann eine Dachsanierung fällig wird, hängt von der Dacheindeckung und vom Zustand des Daches ab. Es lohnt sich, dann auch die Dachdämmung zu prüfen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dacheindeckung
     

    Sanierung von asbestbelasteten Bauteilen ist Fall für Profis

    In vielen Altbauten steckt noch krebserregendes Asbest

    Krebserregendes Asbest wurde bis in die 90er verbaut und versteckt sich in vielen Altbauten. Bei der Sanierung müssen spezielle Fachbetriebe ran.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dach
     

    Bei Eis und Schnee an Verkehrssicherungspflicht denken

    Schneefangsysteme machen Dach sicher im Winter

    Wer seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommt und das Dach für Schneelast sichert, kann den Winter beruhigt genießen. Schneefangsysteme beugen Dachlawinen vor.    

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Gilt die EnEV 2014 auch bei Erneuerung der Dacheindeckung?

    Bei größeren Arbeiten an der Dachfläche muss auch gedämmt werden

    Nicht nur die Dachdämmung ist in der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) geregelt. Auch wenn die Dacheindeckung erneuert wird und das Dach keine Dämmung hat, wird die EnEV 2014 relevant, erklärt Experte Matthias Dörr.    

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Förderung
     

    KfW-Förderung schließt auch neue Dacheindeckung ein

    Zusammen mit Dachdämmung können auch Dachziegel erneuert werden

    Die KfW fördert mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten Sanierungsmaßnahmen zur energetischen Verbesserung der Bausubstanz, wie zum Beispiel eine Dachdämmung. Die Förderung erhalten Hausbesitzer aber nicht nur für die reine Dämmung, sondern auch für weitere nötige Maßnahmen, unter anderem auch ...   

    Mehr »
     
  • Steuer-Tipp
    Finanzierung
     

    Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen

    Lohnkosten für Handwerker drücken die Steuerschuld

    Pro Jahr können bis zu 6.000 Euro Lohnkosten für Handwerker von der Steuer abgesetzt werden, das hilft auch bei der Finanzierung einer Sanierung. 20 Prozent der Kosten fließen als Steuerbonus zurück in die eigene Tasche. Die maximal mögliche Ersparnis beim Absetzen von Handwerkerrechnungen von der ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Dach
     

    Die sieben wichtigsten Tipps für die Dachsanierung

    Beim Dachaufbau immer im System bleiben

    Auch das schönste Dach kommt in die Jahre. Rund 50 bis 60 Jahre Lebensdauer haben die meisten Materialien zur Dacheindeckung, danach ist eine Dachsanierung fällig. Doch das ist keine Baustelle für Heimwerker, hier muss unbedingt ein Fachhandwerker ran. Die wichtigsten Tipps für die Dachsanierung ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dacheindeckung
     

    Dacheindeckung: Darauf sollten Hausbesitzer achten

    So ist das Dach fit für die Zukunft und bleibt lange schön

    Wann eine Dachsanierung fällig wird, hängt von der Dacheindeckung und vom Zustand des Daches ab. Es lohnt sich, dann auch die Dachdämmung zu prüfen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dacheindeckung
     

    Sanierung von asbestbelasteten Bauteilen ist Fall für Profis

    In vielen Altbauten steckt noch krebserregendes Asbest

    Krebserregendes Asbest wurde bis in die 90er verbaut und versteckt sich in vielen Altbauten. Bei der Sanierung müssen spezielle Fachbetriebe ran.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Dach
     

    Bei Eis und Schnee an Verkehrssicherungspflicht denken

    Schneefangsysteme machen Dach sicher im Winter

    Wer seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommt und das Dach für Schneelast sichert, kann den Winter beruhigt genießen. Schneefangsysteme beugen Dachlawinen vor.    

    Mehr »
     
 

Unsere Partner im Bereich Faserzementplatten

App-Tipps

  • App Icon