10 Jahre Ratgeber Sanierung

Beratung & Fördermittel

Eine gute Beratung ist das A und O bei einer Sanierung, denn Fehler sind teuer und vermeidbar. Auch in Sachen Förderung sollten Hausbesitzer kein Geld verschenken und den Rat von Experten einholen.

mehr Informationen zu Beratung & Fördermittel
Ohne gute Beratung geht es nicht: Das gilt für die Sanierung ebenso wie für Förderung und Finanzierung
Ohne gute Beratung geht es nicht: Das gilt für die Sanierung ebenso wie für Förderung und FinanzierungFoto: KfW-Bildarchiv / photothek.net

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Beratung & Fördermittel. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Gut beraten ins Energiesparhaus
Ohne qualifizierte Beratung kommen Hausbesitzer heute bei einer energetischen Sanierung nicht weit: Die gesetzlichen Vorgaben werden immer strenger und differenzierter und auch der Energiesparerfolg fällt deutlich höher aus, wenn ein sachverständiger Experte – zum Beispiel ein Energieberater – die Sanierung plant. Das liegt daran, dass eine energetische Sanierung komplex ist, genauso wie das System Haus. Da muss das Zusammenspiel von Baustoffen ebenso bedacht werden wie die vorhandenen Schwachstellen und die bauphysikalischen Zusammenhänge. Wer schnellentschlossen Maßnahmen in Eigenregie umsetzt, bezahlt das oft mit geringeren Energieeinsparungen, Einbußen beim Komfort und im schlimmsten Fall sogar Bauschäden. Denn die oft gegen eine Sanierung ins Feld geführten Kritikpunkte wie erhöhte Feuchtigkeit und Schimmelbefall entstehen zu großen Teilen dann, wenn die Sanierung nicht fachgerecht geplant und durchgeführt wird und Produkte falsch verarbeitet werden.

Eine gute Beratung macht sich also bezahlt – auch bei der Förderung. Denn zwischen den vielen hundert Möglichkeiten der Förderung steigen Hauseigentümer oft nicht mehr durch. Damit Eigentümer keine Förderung verschenken, hilft unser kostenloser Fördergeld-Service. Dabei loten Experten alle zur Verfügung stehenden Zuschüsse aus und optimieren die Förderung für die geplanten Sanierungsmaßnahmen.

Gut geplant ist halb saniert – das gilt auch für die Finanzierung. Denn Geld zu verschenken hat vermutlich kaum ein Eigentümer. Deshalb sollten die zur Verfügung stehenden Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten clever kombiniert werden, um die Sanierung sicher und möglichst kostensparend zu finanzieren. Apropos Sicherheit: Die richtigen Versicherungen lassen Hausbesitzer ruhig schlafen und sichern Schäden am Hab und Gut ab.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Expertenwissen zu Beratung & Fördermittel

  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Nachrüstverpflichtungen aus der Energieeinsparverordnung

    Diese Sanierungsmaßnahmen schreibt die EnEV 2014 vor

    In der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sind einige Nachrüstverpflichtungen vorgesehen, die Hausbesitzer umsetzen müssen. Diese betreffen zum Beispiel die Dämmung der obersten Geschossdecke (Dachbodendämmung) und von Rohrleitungen im kalten Keller sowie den Austausch alter Heizungen, erklärt ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Unternehmererklärung nach EnEV: Bescheinigung zum Energiesparen

    Beleg ist Pflicht für alle energiesparenden Bauschritte

    Was ist eine Unternehmererklärung? Jeder Hausbesitzer wird bei einer Sanierung früher oder später auf diesen Fachbegriff stoßen. Energieberater Andreas Skrypietz von der bundesweiten Klimaschutzkampagne "Haus sanieren – profitieren!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erklärt, warum die ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    Das müssen Hausbesitzer über den Energieausweis wissen

    Bedarfsausweis ist ideale Vorbereitung für Sanierung

    Als Eigentümer eines Ein- oder Mehrfamilienhauses müssen Sie früher oder später Instandsetzungs- oder Modernisierungsarbeiten vornehmen. Das ist der beste Zeitpunkt, auch in eine energetische Sanierung zu investieren. Der bedarfsorientierte Energieausweis (auch Bedarfsausweis genannt) ist die ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Energieberatung
     

    BAfA-Förderung für die Energieberatung

    Maximal 800 Euro Zuschuss für Ein- und Zweifamilienhäuser

    Damit das Sanierungskonzept maßgeschneidert für das Haus ist, lohnt es sich einen qualifizierten Energieberater zu beauftragen. Eine solche ausführliche Energieberatung ist zwar nicht kostenlos, aber das Geld ist für den Energiesparerfolg gut investiert. Und eine Förderung gibt es für die so ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    KfW-Zuschuss für Baubegleitung bei der Sanierung

    Förderung zur Qualitätssicherung

    Ob Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder die Umsetzung einzelner Maßnahmen wie Dämmung, neue Heizung oder Fenstertausch - eine energetische Sanierung ist auf lange Sicht die einzige Möglichkeit Energiekosten zu sparen. Damit die Sanierung hochwertig ausgeführt wird und Hausbesitzer Unterstützung ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung richtig beantragen

    Das gilt es für Kredit und Zuschuss zu beachten

    Wer mit Fördermitteln der KfW seine Sanierung finanzieren möchte, hat die Wahl zwischen einem zinsgünstigen Kredit oder Zuschüssen, wenn kein Kredit benötigt wird. Aber Achtung: Bei der Beantragung der Fördermittel gibt es Unterschiede zwischen Kredit und Zuschuss. Energieberater Alexander Neumann ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    Bei Förderung auf die Rahmenbedingungen achten

    Fördermittel stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung

    Fördermittel werden als Zuschuss oder verbilligtes Darlehen vergeben. Programme, bei denen die Darlehenszinsen im Vergleich zum aktuellen Marktzins vergünstigt sind (zum Beispiel bei den KfW-Programmen), sind die häufigste Art der Förderung. Zuschüsse werden dagegen meistens nur einmalig gewährt ...   

    Mehr »
     
  • Finanzierungs-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Bausparvertrag hilft bei Finanzierung der Sanierung

    Finanzielles Polster hält Hausbesitzern den Rücken frei

    Sei es eine alternde Heizung, bröckelnder Putz an der Fassade, zugige Fenster oder ein marode werdendes Dach - auch ein Haus kommt in die Jahre. Im Laufe der Zeit fallen daher immer wieder Kosten für Renovierungen und Sanierungsmaßnahmen an. Hausbesitzer tun also gut daran, regelmäßig Geld für eine ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Beratung
     

    Qualität bei der Sanierung nicht dem Zufall überlassen

    Baubegleitung ist nicht Kür, sondern Pflicht

    Gehobene Standards, neue Produkte, Techniken und Vorgaben machen die Sanierung komplexer und die Anforderungen an die Qualität der Durchführung steigen. Der handwerkliche Standard bei einer Sanierung muss hoch sein, nur so wird Energie gespart. Energieberater Andreas Skrypietz von der Deutschen ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Planung
     

    Fahrplan für die Sanierung Ihres Hauses

    Richtige Planung von Energieberatung bis Bauüberwachung

    Je schlechter die Planung für eine Sanierung ausfällt, umso größer ist die Gefahr, dass sich Fehler einschleichen, die später teuer korrigiert werden müssen. Auch Zusatzkosten lassen sich vermeiden, wenn Sanierungsmaßnahmen sinnvoll kombiniert und geplant werden. Experte Matthias Dörr hat in einer ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Energieberatung
     

    Vorbereitung auf die Erstberatung

    Datenaufnahme für schnellere Diagnose

    Egal ob Erstberatung bei einem Energie-Fachberater oder Energieberatung: Für ein gutes Ergebnis sollten Hausbesitzer gut vorbereitet in das Gespräch gehen. Wenn die wichtigsten Daten und Unterlagen zu Haus und Anlagentechnik vorliegen, kann der Energieberater auch konkretere Tipps geben und ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Versicherungs-Tipp
    Sicherheit
     

    Die richtige Versicherung bei Hagel, Sturm und Starkregen

    Versicherungsschutz des Hauses gegen Unwetter prüfen

    Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter: Wetterextreme treten immer häufiger auf. Gewitter mit Hagel, Starkregen und Sturm sowie die Schäden, die sie an Haus und Garten hinterlassen, machen Hausbesitzern zu schaffen. Deshalb gilt es, das Haus bestmöglich gegen Unwetter abzusichern und den ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Nachrüstverpflichtungen aus der Energieeinsparverordnung

    Diese Sanierungsmaßnahmen schreibt die EnEV 2014 vor

    In der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) sind einige Nachrüstverpflichtungen vorgesehen, die Hausbesitzer umsetzen müssen. Diese betreffen zum Beispiel die Dämmung der obersten Geschossdecke (Dachbodendämmung) und von Rohrleitungen im kalten Keller sowie den Austausch alter Heizungen, erklärt ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Recht und Gesetz
     

    Unternehmererklärung nach EnEV: Bescheinigung zum Energiesparen

    Beleg ist Pflicht für alle energiesparenden Bauschritte

    Was ist eine Unternehmererklärung? Jeder Hausbesitzer wird bei einer Sanierung früher oder später auf diesen Fachbegriff stoßen. Energieberater Andreas Skrypietz von der bundesweiten Klimaschutzkampagne "Haus sanieren – profitieren!" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) erklärt, warum die ...   

    Mehr »
     
  • EnEV-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    Das müssen Hausbesitzer über den Energieausweis wissen

    Bedarfsausweis ist ideale Vorbereitung für Sanierung

    Als Eigentümer eines Ein- oder Mehrfamilienhauses müssen Sie früher oder später Instandsetzungs- oder Modernisierungsarbeiten vornehmen. Das ist der beste Zeitpunkt, auch in eine energetische Sanierung zu investieren. Der bedarfsorientierte Energieausweis (auch Bedarfsausweis genannt) ist die ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Energieberatung
     

    BAfA-Förderung für die Energieberatung

    Maximal 800 Euro Zuschuss für Ein- und Zweifamilienhäuser

    Damit das Sanierungskonzept maßgeschneidert für das Haus ist, lohnt es sich einen qualifizierten Energieberater zu beauftragen. Eine solche ausführliche Energieberatung ist zwar nicht kostenlos, aber das Geld ist für den Energiesparerfolg gut investiert. Und eine Förderung gibt es für die so ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    KfW-Zuschuss für Baubegleitung bei der Sanierung

    Förderung zur Qualitätssicherung

    Ob Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder die Umsetzung einzelner Maßnahmen wie Dämmung, neue Heizung oder Fenstertausch - eine energetische Sanierung ist auf lange Sicht die einzige Möglichkeit Energiekosten zu sparen. Damit die Sanierung hochwertig ausgeführt wird und Hausbesitzer Unterstützung ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung richtig beantragen

    Das gilt es für Kredit und Zuschuss zu beachten

    Wer mit Fördermitteln der KfW seine Sanierung finanzieren möchte, hat die Wahl zwischen einem zinsgünstigen Kredit oder Zuschüssen, wenn kein Kredit benötigt wird. Aber Achtung: Bei der Beantragung der Fördermittel gibt es Unterschiede zwischen Kredit und Zuschuss. Energieberater Alexander Neumann ...   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungsplanung
     

    Bei Förderung auf die Rahmenbedingungen achten

    Fördermittel stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung

    Fördermittel werden als Zuschuss oder verbilligtes Darlehen vergeben. Programme, bei denen die Darlehenszinsen im Vergleich zum aktuellen Marktzins vergünstigt sind (zum Beispiel bei den KfW-Programmen), sind die häufigste Art der Förderung. Zuschüsse werden dagegen meistens nur einmalig gewährt ...   

    Mehr »
     
  • Finanzierungs-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Bausparvertrag hilft bei Finanzierung der Sanierung

    Finanzielles Polster hält Hausbesitzern den Rücken frei

    Sei es eine alternde Heizung, bröckelnder Putz an der Fassade, zugige Fenster oder ein marode werdendes Dach - auch ein Haus kommt in die Jahre. Im Laufe der Zeit fallen daher immer wieder Kosten für Renovierungen und Sanierungsmaßnahmen an. Hausbesitzer tun also gut daran, regelmäßig Geld für eine ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Beratung
     

    Qualität bei der Sanierung nicht dem Zufall überlassen

    Baubegleitung ist nicht Kür, sondern Pflicht

    Gehobene Standards, neue Produkte, Techniken und Vorgaben machen die Sanierung komplexer und die Anforderungen an die Qualität der Durchführung steigen. Der handwerkliche Standard bei einer Sanierung muss hoch sein, nur so wird Energie gespart. Energieberater Andreas Skrypietz von der Deutschen ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Planung
     

    Fahrplan für die Sanierung Ihres Hauses

    Richtige Planung von Energieberatung bis Bauüberwachung

    Je schlechter die Planung für eine Sanierung ausfällt, umso größer ist die Gefahr, dass sich Fehler einschleichen, die später teuer korrigiert werden müssen. Auch Zusatzkosten lassen sich vermeiden, wenn Sanierungsmaßnahmen sinnvoll kombiniert und geplant werden. Experte Matthias Dörr hat in einer ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Energieberatung
     

    Vorbereitung auf die Erstberatung

    Datenaufnahme für schnellere Diagnose

    Egal ob Erstberatung bei einem Energie-Fachberater oder Energieberatung: Für ein gutes Ergebnis sollten Hausbesitzer gut vorbereitet in das Gespräch gehen. Wenn die wichtigsten Daten und Unterlagen zu Haus und Anlagentechnik vorliegen, kann der Energieberater auch konkretere Tipps geben und ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Versicherungs-Tipp
    Sicherheit
     

    Die richtige Versicherung bei Hagel, Sturm und Starkregen

    Versicherungsschutz des Hauses gegen Unwetter prüfen

    Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter: Wetterextreme treten immer häufiger auf. Gewitter mit Hagel, Starkregen und Sturm sowie die Schäden, die sie an Haus und Garten hinterlassen, machen Hausbesitzern zu schaffen. Deshalb gilt es, das Haus bestmöglich gegen Unwetter abzusichern und den ...   

    Mehr »
     
 

Unsere Partner im Bereich Beratung & Fördermittel

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    Bautagebuch Mobile

    Vordruckverlag Weise GmbH

     
  • App Icon