10 Jahre Ratgeber Sanierung

Foto: Energie-Fachberater.de/Daikin

Pufferspeicher

Der Warmwasser-Pufferspeicher ist das Herz der Heizungsanlage und macht die Heizung erst richtig effizient.

Überschüssige Wärme zum Beispiel aus der Solarthermie-Anlage wird im Pufferspeicher zwischengespeichert.

weiterlesen »

Foto: Energie-Fachberater.de/Daikin

Pufferspeicher
 
mehr Informationen zu Pufferspeicher
Im Pufferspeicher wird überschüssige Wärme in Form von Warmwasser zwischengespeichert
Im Pufferspeicher wird überschüssige Wärme in Form von Warmwasser zwischengespeichertFoto: Bosch Thermotechnik GmbH / Junkers
Praktisch und platzsparend: Kombi-Speicher speichern Warmwasser für Heizung und Brauchwasser getrennt voneinander auf zwei unterschiedlichen Temperaturniveaus in nur einem Speicher
Praktisch und platzsparend: Kombi-Speicher speichern Warmwasser für Heizung und Brauchwasser getrennt voneinander auf zwei unterschiedlichen Temperaturniveaus in nur einem SpeicherFoto: Glen Dimplex Deutschland GmbH

Pufferspeicher: Mehr Effizienz für Heizung und Solaranlage
Er ist das Herz jeder Heizungsanlage - der Pufferspeicher. Er speichert überschüssige Wärme und kann Temperaturschwankungen ausgleichen. Die gut gedämmten Warmwasserspeicher entlasten so zum Beispiel Gasheizung und Blockheizkraftwerk (BHKW), denn die Heizung muss nicht ständig anspringen. Das spart Energie und verlängert die Lebensdauer der Heizung. Das Heizen mit Erneuerbaren Energien wie Solarthermie, Wärmepumpe, Pelletheizung oder Holzheizung wird mit Pufferspeicher erst richtig effizient - denn im Warmwasserspeicher kann überschüssige Wärme zwischengelagert werden.

Ohne Pufferspeicher keine Solarwärme
Nicht immer werden Heizung und Warmwasser genau dann gebraucht, wenn die Sonne scheint. Damit die Solarwärme aus der Solarthermie-Anlage dennoch effizient genutzt werden kann, ist ein Pufferspeicher unverzichtbar. In diesem Warmwasserspeicher wird die Sonnenenergie bevorratet und kann bei Bedarf abgerufen werden. Oft kommen dafür spezielle Solarspeicher zum Einsatz.

Trend zur Hybridheizung: Pufferspeicher mit ausreichend Anschlüssen einplanen
Viele Hausbesitzer setzen im Altbau inzwischen auf eine Hybridheizung. Dabei wird die klassische Heizung wie Gasheizung oder Ölheizung zum Beispiel mit einer Solarthermie-Anlage kombiniert, auch ein Kaminofen kann in das Heizsystem integriert werden. Sie alle sorgen bei Betrieb für warmes Wasser im Pufferspeicher. Damit das funktioniert, ist eine gute Planung wichtig. Denn der Pufferspeicher muss für die verschiedenen Wärmeerzeuger ausreichend Anschlüsse haben.

Wie groß muss der Pufferspeicher sein?
Eine der wenigen Voraussetzungen für das Aufstellen eines Pufferspeichers ist ausreichend Platz. Wie groß der Pufferspeicher sein muss, hängt von der Anzahl der Bewohner ab, vom energetischen Zustand des Hauses und von der Art der Heizung. Gibt es zum Beispiel eine Solarthermie-Anlage, sollte die Größe des Warmwasserspeichers an die Größe der Kollektorfläche angepasst werden. Auch wer eine Förderung für Solarthermie in Anspruch nimmt, muss bei der Größe des Pufferspeichers eine Mindestgröße einhalten. Im Durchschnitt fasst ein Warmwasserspeicher zwischen 700 und 800 Liter. Der Pufferspeicher ist dann mannshoch und benötigt eine Stellfläche von rund einem Quadratmeter.

Wann kommt ein Kombispeicher zum Einsatz?
Soll nicht nur Heizungswasser sondern auch Trinkwasser gespeichert werden, ist ein Kombispeicher sinnvoll. Er besteht aus einem Pufferspeicher für das Heizungswasser und einem innen liegenden Warmwasserspeicher. Kombispeicher kommen zum Beispiel zum Einsatz, wenn die Solarthermie-Anlage gleichzeitig zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung genutzt wird. Was einen Kombispeicher vom Pufferspeicher unterscheideet und wann ein Schichtenspeicher zum Einsatz kommt, erklärt unser ABC der Warmwasserspeicher.

Kosten für Pufferspeicher und Kombispeicher
Pufferspeicher gibt es in den verschiedensten Größen, entsprechend unterschiedlich sind auch die Kosten. Während kleine Pufferspeicher ab circa 300 Euro erhältlich sind, müssen Hausbesitzer für einen 800-Liter-Speicher mit Kosten zwischen 800 und 1.000 Euro rechnen. Dazu kommen noch die Kosten für die Montage des Pufferspeichers. Kombispeicher mit integrierter Warmwasserbereitung kosten je nach Größe zwischen 800 und 3.500 Euro.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Pufferspeicher. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Aktuelles zum Thema

Expertenwissen zu Pufferspeicher

  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Neue Förderung für Heizungspumpe und hydraulischen Abgleich

    30 Prozent Zuschuss vom BAFA für Heizungsoptimierung

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert jetzt auch die Optimierung der Heizung. Für eine neue Heizungspumpe, Warmwasser-Zirkulationspumpe und die Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich gibt es 30 Prozent Zuschuss.    

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Förderung für Solarthermie und Pufferspeicher

    Solaranlage zur Heizungsunterstützung gefördert von BAfA und KfW

    Die Nutzung von solarthermischen Anlagen wird in vielen Regionen gefördert und auch der Bund fördert diese Anlagentechnik über das Marktanreizprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA). Mehr dazu von Experte Thomas Ogsoka.   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung für die Optimierung der Heizung

    Hydraulischer Abgleich und neue Heizungspumpe sind förderfähig

    Nicht immer muss es eine neue Heizung sein! Manchmal bringt schon die Optimierung der bestehenden Heizung eine deutliche Energieeinsparung. Deshalb gibt es von der KfW auch eine Förderung für die Heizungsoptimierung. Förderfähig sind zum Beispiel der hydraulische Abgleich, der Einbau einer neuen ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Pufferspeicher
     

    Was ist was? Pufferspeicher, Kombispeicher und Schichtenspeicher

    Kleines ABC der Warmwasserspeicher

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Warmwasserspeicher, Pufferspeicher, Kombispeicher und Schichtenspeicher? Kleines ABC der Speichertypen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Heizung
     

    Was ist eigentlich eine Hybridheizung?

    Intelligente Heiztechnik im Duo oder Trio

    Eine Hybridheizung vereint die Vorteile aus verschiedenen Energieträgern und Heizsystemen. Sie ist hocheffizient, flexibel erweiterbar und nutzt erneuerbare Energien.   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Neue Förderung für Heizungspumpe und hydraulischen Abgleich

    30 Prozent Zuschuss vom BAFA für Heizungsoptimierung

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert jetzt auch die Optimierung der Heizung. Für eine neue Heizungspumpe, Warmwasser-Zirkulationspumpe und die Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich gibt es 30 Prozent Zuschuss.    

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    Förderung für Solarthermie und Pufferspeicher

    Solaranlage zur Heizungsunterstützung gefördert von BAfA und KfW

    Die Nutzung von solarthermischen Anlagen wird in vielen Regionen gefördert und auch der Bund fördert diese Anlagentechnik über das Marktanreizprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA). Mehr dazu von Experte Thomas Ogsoka.   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung für die Optimierung der Heizung

    Hydraulischer Abgleich und neue Heizungspumpe sind förderfähig

    Nicht immer muss es eine neue Heizung sein! Manchmal bringt schon die Optimierung der bestehenden Heizung eine deutliche Energieeinsparung. Deshalb gibt es von der KfW auch eine Förderung für die Heizungsoptimierung. Förderfähig sind zum Beispiel der hydraulische Abgleich, der Einbau einer neuen ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Pufferspeicher
     

    Was ist was? Pufferspeicher, Kombispeicher und Schichtenspeicher

    Kleines ABC der Warmwasserspeicher

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Warmwasserspeicher, Pufferspeicher, Kombispeicher und Schichtenspeicher? Kleines ABC der Speichertypen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Heizung
     

    Was ist eigentlich eine Hybridheizung?

    Intelligente Heiztechnik im Duo oder Trio

    Eine Hybridheizung vereint die Vorteile aus verschiedenen Energieträgern und Heizsystemen. Sie ist hocheffizient, flexibel erweiterbar und nutzt erneuerbare Energien.   

    Mehr »
     
 

Unsere Partner im Bereich Pufferspeicher

 

Produkte im Bereich Pufferspeicher

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online