10 Jahre Ratgeber Sanierung

Foto: Energie-Fachberater.de/VELUX Deutschland GmbH

Smarthome & Haustechnik

Moderne Haustechnik kann jeden Altbau in ein komfortables, sicheres und energiesparendes Smarthome verwandeln.

Im Smarthome werden die Funktionen der Haustechnik passgenau auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt.

weiterlesen »

Foto: Energie-Fachberater.de/VELUX Deutschland GmbH

Smarthome & Haustechnik
 
mehr Informationen zu Smarthome & Haustechnik
Das Smarthome fest im Griff: Dank Touchscreen lässt sich die Haustechnik besonders komfortabel steuern und überwachen
Das Smarthome fest im Griff: Dank Touchscreen lässt sich die Haustechnik besonders komfortabel steuern und überwachenFoto: Beck+Heun GmbH
Das Smarthome spart Hausbesitzern nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch Energie: Der Verbrauch lässt sich im automatisierten Eigenheim um bis zu 30 Prozent senken
Das Smarthome spart Hausbesitzern nicht nur jede Menge Zeit, sondern auch Energie: Der Verbrauch lässt sich im automatisierten Eigenheim um bis zu 30 Prozent senkenFoto: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG

Smarthome: Intelligente Haustechnik für mehr Wohnkomfort
Mit dem Smartphone mobil vernetzt zu sein, ist für viele selbstverständlich. Und auch eine Fernsteuerung für das Haus über PC, Tablet oder Smartphone ist keine Zukunftsmusik mehr. Denn smarte Technologien sind auf dem Vormarsch. Wie viel Automation für das Haus sinnvoll ist, hängt von den eigenen Wünschen ab. Grundsätzlich lassen sich alle technischen Bereiche des Hauses automatisch steuern. Smarthome-Einsteiger entscheiden sich meistens für eine Automation von Lüftung, Beschattung, Heizung und Lichtsteuerung. Das bringt nicht nur Komfort bei der Bedienung, von dem auch ältere oder motorische eingeschränkte Hausbewohner profitieren, sondern auch Sicherheit und ein ausgewogenes, gutes Raumklima. Eine automatische gesteuerte Fensterlüftung sorgt für ausreichend Frischluft und schützt im Sommer vor Hitze, ein Niederschlagsensor übernimmt den Regenschutz bei Dachfenstern, Bewegungsmelder sichern die Fenster bei Abwesenheit. Auch eine Lichtsteuerung ermöglicht mehr Komfort: Auf Knopfdruck die richtige Lichtstimmung ist dabei nur ein Aspekt. Zusätzlich wird unnötige Beleuchtung vermieden, wenn mit einem Tastendruck alles ausgeschaltet wird. Allein am Beispiel Rollladen zeigt sich, wie vielseitig die Hausautomation im Alltag ist: Ein Sonnensensor misst die Helligkeit und steuert die Beschattung, im Winter wird der Rollladen in der Dämmerung automatisch geschlossen, was Wärmeverluste verhindert, und auch der Sichtschutz lässt sich zeitgesteuert einstellen.

Energieeinsparung ist einer der Hauptgründe für Smarthome-Technologie
Besonders interessant ist die Hausautomation aus Gründen der Energieeinsparung. Studien haben ergeben, dass im Smarthome bis zu 30 Prozent der Energie eingespart werden kann. Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung lassen sich so aufeinander abstimmen, dass möglichst wenig Energie verbraucht wird. Die Heizung wird automatisch reguliert, sobald ein Fenster offen ist. Die Absenkung der Heizungstemperatur kann nicht nur in der Nacht erfolgen, sondern auch in festgelegten Zeiträumen der Abwesenheit. Und ein Sensor im Heizöl- oder Pelletbehälter meldet, wenn der Füllstand niedrig ist. Das Energiesparprogramm zahlt sich aus - Investitionen in die Hausautomation rechnen sich in der Regel innerhalb weniger Jahre.

Automatische Steuerung der Haustechnik richtig einstellen
Wird die Smarthome-Technik in Betrieb genommen, müssen Hausbesitzer etwas Zeit investieren. Denn damit der Wohnkomfort stimmt, sollten die voreingestellten Standards nach eigenen Wünschen konfiguriert werden. So können die individuellen Gewohnheiten am besten berücksichtigt werden.

Haustechnik zentral oder dezentral steuern
Ob das Smarthome zentral oder dezentral gesteuert werden soll, ist eine Frage des Geschmacks – und auch der Kosten. Eine zentrale Steuerung der Haustechnik spart Zeit und ist sehr komfortabel, meistens ist das auch die kostengünstigste Lösung. Allerdings sollte gleich darauf geachtet werden, dass sich das System später erweitern lässt. Eine dezentrale Steuerung (zum Beispiel gesondert für Rollladen sowie Heizung und Lüftung) ist zeit- und kostenintensiver bei der Einrichtung, dafür aber beliebig zu erweitern. Entscheiden müssen Hausbesitzer auch, ob sie die Haustechnik als Funksystem oder drahtgebunden installieren möchten. Während Funksysteme praktisch für die Nachrüstung in Altbauten sind, bieten drahtgebundene Systeme mehr Sicherheit. Das Plus bei Funksystemen: Hier lassen sich spezielle Tools für die Onlinesteuerung integrieren. Damit wird die Fernsteuerung für das Haus Wirklichkeit und Heizung, Lüftung, Rollladen und Fenster lassen sich über PC, Notebook, Tablet oder Smartphone steuern und überwachen.

Kosten für das Smarthome
Wer sich für eine intelligente Steuerung seiner Haustechnik interessiert, sollte einen Blick in die Richtlinie RAL-RG 678 werfen. Diese definiert in den drei "Plus-Ausstattungswerten" Standards mit intelligenter Gebäudetechnik, die neben einer erhöhten Energieeffizienz auch mehr Komfort und Sicherheit bringen. Die Planung im Smarthome sollten Hausbesitzer allerdings besser einem Elektro-Fachbetrieb überlassen, damit neben der Vernetzung auch die Energieeffizienz und vor allem die Sicherheit der Daten gewährleistet ist. Wer sein Haus zum Smarthome optimieren möchte, muss mit Kosten von mindestens 25.000 bis 30.000 Euro rechnen, je nach gewünschtem Standard können die Kosten für eine Gesamtlösung aber auch deutlich höher liegen. Um die Kosten zu senken, sollten Hausbesitzer deshalb unbedingt auch eine KfW-Förderung für das Smarthome beantragen.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Smarthome & Haustechnik. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Aktuelles zum Thema

Expertenwissen zu Smarthome & Haustechnik

  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung für das Smarthome

    Automatisierung von Fenster- und Rollladen-Antrieb

    In den Programmen 159 und 455 Altersgerecht Umbauen fördert die KfW-Bank Baumaßnahmen, die Barrieren reduzieren und eine hohe Wohnqualität gewährleisten. Dazu gehört auch die Nachrüstung einer automatischen Steuerung für Türen, Tore, Fenster und Rollladen. Experte Alexander Neumann erklärt die ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Smarthome
     

    Das Smarthome per Funk steuern - Vorteile und Nachteile

    Funksysteme sind praktisch, passen aber nicht zu jedem Haus

    Die Meinungen über die Verwendung von Funk-Systemen im Smarthome gehen stark auseinander: Die einen sind begeistert von der einfachen Installation, die anderen kritisieren die zusätzliche Strahlenbelastung im Wohnumfeld.   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Smarthome
     

    Steuerung im Smarthome: zentral oder dezentral

    Elektroinstallation mit Bussystemen Voraussetzung für Automation

    Grundsätzlich besteht ein Gebäudeautomationssystem aus Sensoren, Aktoren, Bedienelementen und Systemgeräten wie Datenschnittstellen. Sensoren erfassen Wetterdaten oder die Raumluftqualität. Aktoren sind Steuerungselemente, zum Beispiel für Markisen und Fenster oder Licht. Die Bedienung erfolgt über ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Smarthome
     

    Die richtige Elektroinstallation für das Smarthome

    RAL-Richtlinie definiert Standards und Ausstattungswerte

    An einer intelligent vernetzten Haustechnik kommt künftig kaum noch jemand vorbei. Im Smarthome werden Funktionen wie Heizung, Beschattung oder Licht weitgehend automatisch und damit energieeffizient gesteuert. Mit einer Modernisierung der Elektroinstallation legen Hausbesitzer den Grundstein. ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Smarthome
     

    Checkliste: Das Smarthome richtig planen

    Fragebogen hilft bei Auswahl richtiger Funktionen

    Leben im Smarthome - das wird für viele Hausbesitzer zunehmend interessant. Die Gründe sind vielfältig: Moderne Haustechnik kann für mehr Energieeffizienz, Komfort, Barrierefreiheit und Sicherheit sorgen. Doch was die Bewohner unter einem Smarthome verstehen und welche Funktionen sie sich wünschen, ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Sicherheit
     

    Rauchmelder in allen Bundesländern Pflicht

    Tipps zu Fristen, Auswahl, Montage und Dokumentation

    Mehr als 800 Menschen sterben jährlich bei einem Wohnungsbrand, ausgelöst durch defekte Kabel, vergessene Kerzen und Ähnliches. Zwei Drittel der Brandopfer werden im Schlaf überrascht und die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Dagegen helfen Rauchmelder, die mittlerweile in allen ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Smarthome & Haustechnik
     

    Fallstricke bei der automatischen Haussteuerung

    Kein Smarthome ohne Smartphone

    Haussteuerung per Smarphone, das klingt gut. Doch das Plus an Technik im Smarthome kann Hausbesitzern auch das Leben schwer machen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Was ist eigentlich Suffizienz?

    Mit bewusstem Verhalten Energie und Ressourcen sparen

    Suffizienz heißt, bewusst mit natürlichen Ressourcen umgehen. Neben Energieeffizienz ist das ein wichtiger Beitrag zum Energie sparen. Das bedeutet Suffizienz im Alltag.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Smarthome & Haustechnik
     

    Mehr Komfort: Beleuchtung automatisch steuern

    Schlaues Licht-Management spart auch Energie

    Bewegungsmelder und Präsenzmelder ermöglichen eine bedarfgerechte Steuerung der Beleuchtung. Das intelligente Licht-Management hat viele Vorteile.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haustür
     

    Mehr Barrierefreiheit durch Hausautomation

    Smart und komfortabel wohnen auch im Alter

    Automatisierte Fenster und Türen, aber auch weitere Funktionen der Hausautomation sorgen für mehr Barrierefreiheit im Haus.   

    Mehr »
     
  • Förder-Tipp
    Sanierungskosten
     

    KfW-Förderung für das Smarthome

    Automatisierung von Fenster- und Rollladen-Antrieb

    In den Programmen 159 und 455 Altersgerecht Umbauen fördert die KfW-Bank Baumaßnahmen, die Barrieren reduzieren und eine hohe Wohnqualität gewährleisten. Dazu gehört auch die Nachrüstung einer automatischen Steuerung für Türen, Tore, Fenster und Rollladen. Experte Alexander Neumann erklärt die ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Smarthome
     

    Das Smarthome per Funk steuern - Vorteile und Nachteile

    Funksysteme sind praktisch, passen aber nicht zu jedem Haus

    Die Meinungen über die Verwendung von Funk-Systemen im Smarthome gehen stark auseinander: Die einen sind begeistert von der einfachen Installation, die anderen kritisieren die zusätzliche Strahlenbelastung im Wohnumfeld.   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Smarthome
     

    Steuerung im Smarthome: zentral oder dezentral

    Elektroinstallation mit Bussystemen Voraussetzung für Automation

    Grundsätzlich besteht ein Gebäudeautomationssystem aus Sensoren, Aktoren, Bedienelementen und Systemgeräten wie Datenschnittstellen. Sensoren erfassen Wetterdaten oder die Raumluftqualität. Aktoren sind Steuerungselemente, zum Beispiel für Markisen und Fenster oder Licht. Die Bedienung erfolgt über ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Smarthome
     

    Die richtige Elektroinstallation für das Smarthome

    RAL-Richtlinie definiert Standards und Ausstattungswerte

    An einer intelligent vernetzten Haustechnik kommt künftig kaum noch jemand vorbei. Im Smarthome werden Funktionen wie Heizung, Beschattung oder Licht weitgehend automatisch und damit energieeffizient gesteuert. Mit einer Modernisierung der Elektroinstallation legen Hausbesitzer den Grundstein. ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Checkliste Smarthome
     

    Checkliste: Das Smarthome richtig planen

    Fragebogen hilft bei Auswahl richtiger Funktionen

    Leben im Smarthome - das wird für viele Hausbesitzer zunehmend interessant. Die Gründe sind vielfältig: Moderne Haustechnik kann für mehr Energieeffizienz, Komfort, Barrierefreiheit und Sicherheit sorgen. Doch was die Bewohner unter einem Smarthome verstehen und welche Funktionen sie sich wünschen, ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Sicherheit
     

    Rauchmelder in allen Bundesländern Pflicht

    Tipps zu Fristen, Auswahl, Montage und Dokumentation

    Mehr als 800 Menschen sterben jährlich bei einem Wohnungsbrand, ausgelöst durch defekte Kabel, vergessene Kerzen und Ähnliches. Zwei Drittel der Brandopfer werden im Schlaf überrascht und die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Dagegen helfen Rauchmelder, die mittlerweile in allen ...   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Smarthome & Haustechnik
     

    Fallstricke bei der automatischen Haussteuerung

    Kein Smarthome ohne Smartphone

    Haussteuerung per Smarphone, das klingt gut. Doch das Plus an Technik im Smarthome kann Hausbesitzern auch das Leben schwer machen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Was ist eigentlich Suffizienz?

    Mit bewusstem Verhalten Energie und Ressourcen sparen

    Suffizienz heißt, bewusst mit natürlichen Ressourcen umgehen. Neben Energieeffizienz ist das ein wichtiger Beitrag zum Energie sparen. Das bedeutet Suffizienz im Alltag.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Smarthome & Haustechnik
     

    Mehr Komfort: Beleuchtung automatisch steuern

    Schlaues Licht-Management spart auch Energie

    Bewegungsmelder und Präsenzmelder ermöglichen eine bedarfgerechte Steuerung der Beleuchtung. Das intelligente Licht-Management hat viele Vorteile.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haustür
     

    Mehr Barrierefreiheit durch Hausautomation

    Smart und komfortabel wohnen auch im Alter

    Automatisierte Fenster und Türen, aber auch weitere Funktionen der Hausautomation sorgen für mehr Barrierefreiheit im Haus.   

    Mehr »
     
 

Unsere Partner im Bereich Smarthome & Haustechnik

 

Produkte im Bereich Smarthome & Haustechnik

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    DAIKIN Online Controller

    DAIKIN Airconditioning Germany GmbH

     
  • App Icon

    Energiecheck

    co2online gGmbH

     
  • App Icon

    HausManager

    Versicherungskammer Bayern