10 Jahre Ratgeber Sanierung

Foto: Energie-Fachberater.de/Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Haushaltsgeräte

Während alte Haushaltsgeräte oft richtig viel Strom verbrauchen, sind ihre modernen Nachfolger deutlich sparsamer.

Um mit dem neuen Gerät möglichst viel Strom zu sparen, sollten Verbraucher auf das EU-Energielabel achten.

weiterlesen »

Foto: Energie-Fachberater.de/Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Haushaltsgeräte
 
mehr Informationen zu Haushaltsgeräte
Große Haushaltsgeräte sind auch große Stromfresser. Hier lohnt es sich beim Kauf auf das EU-Energielabel zu achten
Große Haushaltsgeräte sind auch große Stromfresser. Hier lohnt es sich beim Kauf auf das EU-Energielabel zu achtenFoto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Weiterlesen im Thema:

Stromfresser adé
Viele elektrische Geräte begleiten unseren Tag, von kleinen Helferlein bis hin zu großen Haushaltsgeräten wie Kühlschrank oder Waschmaschine. Besonders diese großen Geräte sind Stromfresser und verursachen fast die Hälfte des Stromverbrauchs in privaten Haushalten. Sind sie in die Jahre gekommen, lohnt sich die Anschaffung eines neuen Modells auf jeden Fall. Denn ein komplett mit alten Geräten ausgestatteter Haushalt verbraucht rund doppelt so viel Strom wie ein Haushalt mit modernen Geräten.

Sorgt für Durchblick und niedrige Stromkosten: Energielabel für Haushaltsgeräte
Bei der Wahl eines neuen Haushaltsgerätes sollten Verbraucher zuerst auf das EU-Energielabel achten. Dieses verschafft Klarheit in Sachen Energieeffizienz und Stromverbrauch: Die Geräte sind eingeteilt in Energieeffizienzklassen von A+++ (sehr niedriger Stromverbrauch) bis D (sehr hoher Stromverbrauch). Stromfresser sind so schnell zu identifizieren.

Die wichtigsten Spartipps im Überblick

  • Gefriergeräte werden am besten im Keller platziert. Die kalte Umgebungstemperatur spart Strom.
  • Waschmaschine und Geschirrspüler sind am sparsamsten, wenn sie voll beladen laufen.
  • Kleine Helfer wie Toaster und Wasserkocher verbrauchen weniger Strom als Herd und Backofen.
  • Viel sparen kann man auch beim Wäschetrocknen. Am günstigsten wird es, wenn die Wäsche auf der Leine flattert.


Leerlauf abschalten

Auch im Stand-by-Modus verbrauchen Elektrogeräte Strom, besonders oft bleibt Unterhaltungselektronik wie Fernseher und PC im Leerlauf. Da kommen über den Tag schnell viele unnötige Kostentreiber zusammen. Eine schaltbare Steckdosenleiste trennt alle angeschlossenen Geräte einfach und schnell vom Netz und setzt Stand-by-Kosten mit einem Klick ein Ende.


Quelle: www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 
 
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund um die energetische Sanierung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Aktuelles zum Thema

Expertenwissen zu Haushaltsgeräte

  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Strom sparen in vier Schritten

    So vermeiden Sie unnötige Stromkosten

    Am Stromverbrauch sparen aber nicht am Komfort - mit diesen vier Schritten können Verbraucher auch bei steigenden Strompreisen Stromkosten sparen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Was ist eigentlich Suffizienz?

    Mit bewusstem Verhalten Energie und Ressourcen sparen

    Suffizienz heißt, bewusst mit natürlichen Ressourcen umgehen. Neben Energieeffizienz ist das ein wichtiger Beitrag zum Energie sparen. Das bedeutet Suffizienz im Alltag.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haushaltsgeräte
     

    Energielabel für Dunstabzugshauben: Neue Effizienzklassen 2016

    Energieeffizient gegen Küchengerüche - Tipps zur Auswahl

    Die Effizienzklasse einer Dunstabzugshaube ist selten das einzige Auswahlkriterium. Das Energielabel liefert wichtige Zusatzinformationen zu Leistung und Beleuchtung.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Sanierungsplanung
     

    Was ist eigentlich der Rebound-Effekt?

    Wenn Energiesparen den Verbrauch sogar noch erhöht

    Bei geringeren Energiekosten leisten sich viele Nutzer mehr Komfort. Deshalb werden Energieeinsparungen in der Praxis oft nicht erreicht - das nennt man Rebound-Effekt.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Tipps zum Strom sparen im Urlaub und noch viele mehr

    So sparen Sie Strom ganz ohne Komfort-Verlust

    Im Urlaub sollten Hausbesitzer auch manchen Elektrogeräten eine Auszeit gönnen. So können sie viel Strom sparen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haushaltsgeräte
     

    Das sind die größten Stromfresser im Durchschnitts-Haushalt

    Beim Stromverbrauch geht Komfortgewinn oft vor Energiesparen

    Die Summe macht’s auch beim Stromverbrauch. Den meisten Strom verbraucht der Durchschnittshauhalt für TV-Gerät, PC und Büro, am wenigsten für die Beleuchtung.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Förderung
     

    Sanierungsmaßnahmen und Förderung clever kombinieren

    Beim energetischen Sanieren auch an Stolperfallen denken

    Wer Maßnahmen zu energetischer Sanierung, Einbruchschutz und Barrierefreiheit koppelt, spart Kosten und kann die Förderung der KfW kombinieren.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Strom sparen in vier Schritten

    So vermeiden Sie unnötige Stromkosten

    Am Stromverbrauch sparen aber nicht am Komfort - mit diesen vier Schritten können Verbraucher auch bei steigenden Strompreisen Stromkosten sparen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Was ist eigentlich Suffizienz?

    Mit bewusstem Verhalten Energie und Ressourcen sparen

    Suffizienz heißt, bewusst mit natürlichen Ressourcen umgehen. Neben Energieeffizienz ist das ein wichtiger Beitrag zum Energie sparen. Das bedeutet Suffizienz im Alltag.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haushaltsgeräte
     

    Energielabel für Dunstabzugshauben: Neue Effizienzklassen 2016

    Energieeffizient gegen Küchengerüche - Tipps zur Auswahl

    Die Effizienzklasse einer Dunstabzugshaube ist selten das einzige Auswahlkriterium. Das Energielabel liefert wichtige Zusatzinformationen zu Leistung und Beleuchtung.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Ratgeber Sanierungsplanung
     

    Was ist eigentlich der Rebound-Effekt?

    Wenn Energiesparen den Verbrauch sogar noch erhöht

    Bei geringeren Energiekosten leisten sich viele Nutzer mehr Komfort. Deshalb werden Energieeinsparungen in der Praxis oft nicht erreicht - das nennt man Rebound-Effekt.    

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Strom sparen
     

    Tipps zum Strom sparen im Urlaub und noch viele mehr

    So sparen Sie Strom ganz ohne Komfort-Verlust

    Im Urlaub sollten Hausbesitzer auch manchen Elektrogeräten eine Auszeit gönnen. So können sie viel Strom sparen.   

    Mehr »
     
  • Redaktions-Tipp
    Haushaltsgeräte
     

    Das sind die größten Stromfresser im Durchschnitts-Haushalt

    Beim Stromverbrauch geht Komfortgewinn oft vor Energiesparen

    Die Summe macht’s auch beim Stromverbrauch. Den meisten Strom verbraucht der Durchschnittshauhalt für TV-Gerät, PC und Büro, am wenigsten für die Beleuchtung.   

    Mehr »
     
 

App-Tipps

  • App Icon

    HausManager

    Versicherungskammer Bayern

     
  • App Icon

    Energiecheck

    co2online gGmbH