Expertenrat

Gibt es Fördermittel für eine wärmedämmende Farbe an der Fassade?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Bernd A. am 10.11.2017 

Gibt es einen Zuschuss auf eine wärmedämmende Fassadenfarbe? Wenn ja, wo kann ich diesen beantragen? Dies bezieht sich auf ein komplettes Einfamilienhaus. 

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Sofern Sie die Maßnahme von einem Handwerker durchführen lassen, können Sie dessen Lohnkosten steuerlich geltend machen. Auf diese Weise bekommen Sie am Ende des Jahres 20 Prozent (max. 1.200 Euro) erstattet. Eine andere Möglichkeit zur Förderung ist uns nicht bekannt. Im Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen" erklären wir, wie das funktioniert.

Die Dämmwirkung einer Fassade hängt generell von der Stärke und den wärmeleitenden Eigenschaften der verwendeten Dämmstoffe ab. Ein Thermoanstrich sorgt daher nur für geringe Einsparungen bei den Heizkosten. Auch Wärmebrücken, die im Innenraum zu Feuchteproblemen führen, lassen sich damit nicht fachgerecht beseitigen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »