10 Jahre Ratgeber Sanierung

Deutsches Pelletinstitut

Heizen mit Holzpellets / Pelletheizung

Beim Deutschen Pelletinstitut (DEPI) in Berlin dreht sich alles um Holzpellets und Pelletheizung. Gegründet wurde es 2008 als Tochterunternehmen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV). Aufgabe des DEPI ist unter anderem die Information der Verbraucher über das Heizen mit Holzpellets.

Foto: Deutsches Pelletinstitut GmbH

Mehr als 280.000 Hausbesitzer in Deutschland haben bereits eine Pelletheizung. Allen Hausbesitzern, für die das auch eine Option beim Heizungstausch ist, stellt das DEPI Informationen zum Heizen mit Pellets, zur Pelletlagerung und zu den verschiedenen Heizsystemen - vom Pelletofen bis hin zur Zentralheizung - zur Verfügung.

 
 
 
Quelle: Deutsches Pelletinstitut
 
 
 
 

Energieberater-Suche

 

Aktuelles

  • 21.11.2016

    Bessere KfW-Förderung für Photovoltaik-Anlagen

    Die KfW hat Änderungen bei der Förderung von Photovoltaik-Anlagen bekannt gegeben: Diese werden künftig im Programm 270 Erneuerbare Energien - Standard finanziert.

  • 18.11.2016

    Studie zu Schimmelpilzschäden

    Welche Ursachen Schimmelpilzschäden haben und welche Folgen und Kosten sich ergeben, hat eine Kurzstudie anhand von Schadensfällen genauer unter die Lupe genommen.

  • 16.11.2016

    Aktuelle Zinsänderung bei KfW-Förderung

    Zinserhöhung bei der KfW. Die Förderkredite für die Erneuerung der Heizung bei Umstieg auf Erneuerbare Energien und Barrierefreiheit werden aktuell etwas teurer.

 

Expertentipps von Deutsches Pelletinstitut GmbH

  • Praxis-Tipp
    Unwetter
     

    Informationsblatt zu Pelletlagern bei Hochwasser

    So werden die Holzpellets richtig gelagert

    Nicht nur Hochwasser kann den Keller fluten, auch ein Starkregen oder Wasserschaden lässt manchmal das Wasser im Keller stehen. Doch was tun, wenn auch das Pelletlager davon betroffen ist? Die gute Nachricht: Geflutete Pelletlager rufen keine Umweltbelastungen hervor, wie das zum Beispiel bei ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Interview Erneuerbare Energien
     

    Wie ökologisch sind Holzpellets wirklich?

    Brennstoff für Pelletheizung wird nicht knapp

    Für Hausbesitzer, die bei der Modernisierung der Heizung komplett auf erneuerbare Energien umsteigen wollen, ist die Pelletheizung eine gute Lösung. Doch was, wenn alle so denken? Werden Holzpellets irgendwann einmal knapp? Und wie ökologisch sind sie als Brennstoff für die Heizung wirklich? Ein ...   

    Mehr »
     
  • Praxis-Tipp
    Interview Erneuerbare Energien
     

    Pelletheizung: So klappt die Umstellung der Heizung auf Holzpellets

    Neuer Pelletkessel amortisiert sich nach sieben bis acht Jahren

    Steigende Preise für Öl und Gas machen das Heizen mit Holzpellets für Hausbesitzer immer attraktiver. So lohnt sich der Umstieg auf eine Pelletheizung von fast jedem Heizungssystem. Ein Gespräch mit Diplom-Forstwirt Martin Bentele, Geschäftsführer Deutsches Pelletinstitut (DEPI), über die ...   

    Mehr »