Logo Energie-Fachberater.de
03.01.2022
mehr zu Förderung
 

Recht, Gesetz & Förderung - das ändert sich 2022 für Eigentümer

EEG-Umlage, teure Energie und Grundsteuerreform

Das neue Jahr liegt vor uns wie ein frisches, unbeschriebenes Blatt - viel Platz für Pläne, Wünsche und gute Vorsätze! Besonders interessant für Eigentümer: Decken sich die Rahmenbedingungen mit meinen Plänen? Was ändert sich bei Recht, Gesetz und Förderung? Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Änderungen 2022.

Altbau-Fassade mit Baugerüst
Was bringt uns das neue Jahr? Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Änderungen 2022Foto: energie-fachberater.de

Förderung: Bewährtes & Neues
Die nun etablierte Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wird 2022 weitergeführt. Die Förderung wurde mit ausreichend Mitteln ausgestattet, so dass Eigentümer:innen sich hier über Verlässlichkeit freuen können. Abgewickelt wird die Förderung wie gewohnt über KfW und BAFA.

Nicht ganz so gut sind die Nachrichten beim KfW-Zuschuss für Einbruchschutz. Hier trat zum Jahresbeginn überraschend ein Antragstopp in Kraft. Wir gehen davon aus, dass diese Förderung genauso wie der Zuschuss für Barrierefreiheit spätestens zum Beginn des 2. Quartals wieder verfügbar ist.

Wie und wann die im Koalitionsvertrag angekündigte KfW-Förderung für die private Starkregen- und Hochwasservorsorge an den Start geht, steht derzeit noch nicht fest.

EU-Gebäuderichtlinie soll verschärft werden
Die EU-Kommission plant strengere Regeln für die Sanierung. Ansetzen will sie vor allem bei den größten Energieschleudern: Bis 2030 sollen die 15 Prozent des Gebäudebestands mit der schlechtesten Energieeffizienz bei Wohngebäuden mindestens von der Energieeffizienzklasse G auf F verbessert werden müssen.

EEG-Umlage sinkt, Strompreis leider nicht
Beim Strom sinkt die EEG-Umlage von 6,5 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) auf 3,723 ct/kWh. Das ist zwar ein 10-Jahres-Tief, bringt uns aber dennoch leider keine niedrigeren Strompreise, denn die Beschaffungskosten der Energieversorger für Strom sind gestiegen.

Neue Grundsteuer wirft Schatten voraus
Die neue Grundsteuer tritt zwar erst zum 1. Januar 2025 in Kraft, die Reform wirft aber dennoch schon ihre Schatten voraus: Jeder Eigentümer eines Grundstücks muss in diesem Jahr ab dem 1. Juli eine Steuererklärung abgeben. Statt der Einheitswerte werden dann künftig in den meisten Bundesländern die Grundsteuerwerte der Besteuerung zugrunde gelegt, in einigen Bundesländern nur die Fläche.

BImSchV: Schornsteine für Holzheizungen müssen hoch hinaus
Die Neuregelung der "Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1. BImSchV" betrifft Schornsteine von Pelletheizung, Kamin- und Kachelöfen - sie müssen den Dachfirst seit Anfang 2022 deutlich überragen.

CO2 Preis steigt, Heizen mit Öl und Gas wird noch teurer
Der CO2-Preis auf fossile Brennstoffe ist zum Jahresbeginn 2022 entsprechend dem geltenden Brennstoffemissionshandelsgesetz von 25 auf 30 Euro pro Tonne CO2 gestiegen. Das macht das Heizen mit Öl und Gas noch teurer als bisher. Eigentümer:innen sollten die attraktive Förderung für eine neue Heizung für einen Umstieg auf erneuerbare Energien nutzen.

Austauschpflicht für Heizungen: Diese Heizkessel müssen 2022 raus
Letzter Aufruf für Oldies im Heizungskeller: Vor 1992 eingebaute Heizkessel müssen dieses Jahr erneuert werden - betroffen sind Konstanttemperaturkessel, die mit Öl und Gas betrieben werden. Für diese Heizungen gilt die Austauschpflicht.

WEG-Recht bleibt länger im Corona-Modus
Die Corona-Sonderregelungen im Wohnungseigentumsrecht wurden bis Ende August 2022 verlängert. Das heißt, dass der zuletzt bestellte Verwalter auch ohne neue Beschlüsse im Amt bleiben kann und der Wirtschaftsplan weiterhin gilt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur maximalen Förderung: Jetzt interaktives eBook mit allen Infos holen und sofort loslegen!

mehr zu Förderung
 
 
 
 
Quelle: energie-fachberater.de
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung