10 Jahre Ratgeber Sanierung
Produkt-Tipp für Profis
mehr zu WDVS
 

Sanierung für alte Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

Neues Verfahren zur WDVS-Modernisierung ist wirtschaftlich

Mit einem Spezialverfahren lassen sich bei einer Sanierung schadhafte Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) auf Kunstharzputz-Basis modernisieren, ohne dass das alte WDVS entfernt und entsorgt werden muss. Das ist wirtschaftlicher und umweltfreundlicher als die komplette Erneuerung des Wärmedämm-Verbundsystems.

Wärmedämm-Verbundsysteme der ersten Generation mit Kunstharzputz wurden während der 1970er- und 80er-Jahre in großer Zahl an deutschen Hausfassaden verarbeitet. Heute zeigen sich einige Kinderkrankheiten dieser frühen WDVS: Rissbildung, Ablösung des Oberputzes, Putzblasen, Algenbewuchs und Dauerfeuchte sind weit verbreitete Schadensbilder. So wird nicht nur die Dämmleistung des Wärmedämm-Verbundsystems massiv eingeschränkt. Es besteht auch die Gefahr dauerhafter Mauerwerksschäden. Die meisten Hauseigentümer entscheiden sich oft notgedrungen für den Rückbau der Altfassade und das Aufbringen eines neuen WDVS. Das allerdings ist teuer, aufwendig und zudem nicht gerade umweltfreundlich, da die alte Fassade ja entsorgt werden muss. Eine kostengünstige und zugleich umweltfreundliche Alternative bietet Saint-Gobain Weber mit seinem patentierten "weber.therm retec"-System. Das bauaufsichtlich zugelassene Verfahren ermöglicht es, die Leistungsfähigkeit des alten WDVS wieder herzustellen und die alte Fassade zu erhalten.

Von dampfdicht zu diffusionsoffen: Sanierung des Wärmedämm-Verbundsystems
Das Retec-Verfahren wurde gezielt für die Sanierung von stark durchfeuchteten Kunstharzputzsystemen entwickelt. Nach einer gründlichen Untersuchung und einer Reinigung der alten Fassade mithilfe eines Dampfstrahlgerätes wird die Dämmschicht zunächst rasterförmig geschlitzt. Dadurch trocknen die Dämmschicht und das Mauerwerk schnell aus. Anschließend erfolgt der Auftrag eines mineralischen Klebe- und Armierungsmörtels, der speziell für das Verfahren entwickelt wurde. Er zeichnet sich durch ein besonders gutes Fließverhalten sowie eine hohe Haftung auf Kunstharzputzen aus. Vor allem aber ist der Armierungsmörtel hoch diffusionsoffen. Somit wird sichergestellt, dass das WDVS schnell austrocknet und auch in Zukunft trocken bleibt. Nach Auftrag einer Armierungsschicht wird schließlich ein Armierungsgewebe verdübelt und nach entsprechender Standzeit mit einem Edelputz beschichtet.

Aufdoppelung inklusive
Wurde die Funktionalität des WDVS mithilfe des Retec-Verfahrens wieder hergestellt, kann eine zusätzliche Dämmschicht auf das alte System aufgebracht werden. Dies ist in den meisten Fällen auch sinnvoll, da die seinerzeit verarbeiteten Dämmplatten im Regelfall die heutigen Anforderungen an den Wärmeschutz nicht mehr erfüllen, selbst wenn die ursprüngliche Dämmleistung nach einer umfassenden Austrocknung wieder hergestellt ist. Durch das nachträgliche Aufbringen von EPS-, Mineralwolle- oder Resol-Hartschaum-Dämmplatten lässt sich eine Dämmleistung erzielen, die den aktuellen Standards entspricht. Das neue Dämmmaterial wird einfach auf das bestehende System aufgeklebt, erneut armiert, gedübelt und mit einem Oberputz versehen. Auch in diesem Fall muss der alte Dämmstoff nicht entfernt werden, so dass eine aufwändige Entsorgung entfällt.

mehr zu WDVS
 
 
 
 
Quelle: Saint-Gobain Weber GmbH
 
 
Fassadendämmung: Modernisierung eines alten Wärmedämm-VerbundsystemsBild größer anzeigen
Mit dem patentierten retec®-Verfahren von Saint-Gobain Weber können alte Kunstharzputz-Fassaden mit Wärmedämm-Verbundsystem schnell und wirtschaftlich saniert werden. Hierbei wird die Fassade schachbrettartig bis in den Dämmstoff geschlitzt, damit vorhandene Feuchtigkeit entweichen kannFoto: Saint-Gobain Weber GmbH
Saint-Gobain Weber GmbH
 
Ein Produkt von
Saint-Gobain Weber GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Saint-Gobain Weber GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema WDVS. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Weitere Produkte von Saint-Gobain Weber GmbH

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    quick-mix Kiosk

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    EinsparRadgeber

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

     
  • App Icon

    Styrodur® Toolbox

    BASF Corporation