10 Jahre Ratgeber Sanierung
Produkt-Tipp

Begehbare Dachbodendämmung mit Steinwolle

Dachboden nach Dämmung weiter nutzen

Hausbesitzer, die Energie sparen und den Wärmeverlust über das Dach reduzieren wollen, kommen mit einer Dachbodendämmung schnell zum Ziel. Ideal für die nachträgliche Dämmung der obersten Geschossdecken ist der nichtbrennbare Dämmstoff Steinwolle. Soll der gedämmte Dachboden als Lagerraum genutzt werden, empfiehlt sich die Kombination der Dämmung mit OSB- oder Holzspanplatten.

Je nach geplanter Belastung bietet ROCKWOOL unterschiedliche Steinwolle-Dämmplatten für die Dachbodendämmung an. Aus "Tegarock" Dämmplatten etwa entsteht bei einer Abdeckung mit z. B. 13 mm starken Holzspanplatten und in der Regel ohne zusätzliche Unterkonstruktion eine begeh- und leicht belastbare Dämmlage auf der obersten Geschossdecke. Wird eine 19 mm starke Abdeckung aufgelegt, so können sogar Lasten von bis zu 100 kg/m2 auf der gedämmten Decke abgestellt werden. Je nach angestrebter Energieeinsparung und Belastbarkeit können "Tegarock" Dämmplatten in Dicken von 60 bis 200 mm verlegt werden.

Leichtes Gewicht, leicht zu verlegen
Immer noch begehbar und tragfähig bis 50 kg/m2 ist die Kombination aus leichten "Tegarock L" Dämmplatten und einer 19 mm starken Abdeckung aus OSB-, Holzfaser- und Gipsfaserplatten. "Tegarock L" Dämmplatten sind besonders leicht und deshalb angenehm zu verlegen - perfekt für die schnelle Dachbodendämmung in Eigenregie. Aber auch mit "Tegarock L" entsteht eine Dämmlage, die es nach Abdeckung mit z. B. Holzfaserplatten gestattet, den Dachboden nach der Dämmung als Lagerraum für leichte Gegenstände zu nutzen. Möglich wird das durch die Zweischichtcharakteristik der Dämmplatte: Während sich auf der Unterseite die Steinwolle-Fasern bei der Verlegung weich auch leichten Unebenheiten im Boden anpassen, werden die Steinwolle-Fasern für die Oberlage der Platte bei der Herstellung so verdichtet, dass die Dachbodendämmung druck- und punktbelastbar wird. Lieferbar ist die "Tegarock L" in den Dicken 60 bis 200 mm. Die Platten sind 1000 x 600 mm groß und wiegen – abhängig von der Dämmdicke - nur zwischen 3,2 kg und maximal 9,0 kg. Sie lassen sich deshalb auch leicht durch schmale Dachluken schieben.

Dämmstoff Steinwolle: Nichtbrennbar und diffusionsoffen
Wie alle Dämmungen aus Steinwolle sind auch die "Tegarock" und die "Tegarock L" für die Dachbodendämmung nichtbrennbar. Sie entsprechen der Euroklasse A1, und können die Ausbreitung von Flammen, z. B. bei einem Dachstuhlbrand, verzögern. Gleichzeitig sind sie diffusionsoffen und wasserabweisend. Sie werden dicht gestoßen im Verband auf der obersten Geschossdecke verlegt.

Kommt diese Dämmung für Ihr Haus in Frage? Finden Sie es heraus mit dem SchrägdachCheck von ROCKWOOL.

 
 
 
Quelle: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
 
 
Dachbodendämmung mit SteinwolleBild größer anzeigen
Aus "Tegarock" Dämmplatten entsteht bei einer Abdeckung mit Holzspanplatten und in der Regel ohne zusätzliche Unterkonstruktion eine begeh- und belastbare Dämmlage auf der obersten GeschossdeckeFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
 
Ein Produkt von
DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Dachbodendämmung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Weitere Produkte von DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    Knauf Energiesparrechner

    aufwind solutions GmbH & Co. KG / Knauf Gips KG

     
  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain