10 Jahre Ratgeber Sanierung
Produkt-Tipp

Energiesparen in Eigenleistung: Dämmung der Rohrleitungen

Wärmeverlust schon an der Wurzel bekämpfen

Was bei neuen Heizungsanlagen selbstverständlich ist, hat sich in Altbauten noch lange nicht durchgesetzt: Heizungsrohre und Warmwasserleitungen laufen allzu häufig ungedämmt durch den kalten Keller. Dabei spart ein gut gedämmtes Verteilnetz viel Energie, schont die Umwelt und den Geldbeutel. Denn die Dämmung der Rohrleitungen ist kostengünstig und lässt sich mit fertigen Rohrschalen schnell selbst erledigen.

Mit einer Dämmung der Heizungs- und Warmwasserleitungen lässt sich das Übel Wärmeverlust direkt an der Wurzel bekämpfen. Doch der Verlust von Heizwärme, der schon im Keller über das Verteilnetz stattfindet, wird leider oft unterschätzt. Immer wieder findet man viel zu warme Kellerräume vor, die von ungedämmten Warmwasser- oder Heizungsrohren "beheizt" werden. Dabei schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) auch für Bestandsgebäude vor, dass Rohrleitungen im unbeheizten Bereich - zumindest wenn sie frei zugänglich sind - gedämmt werden müssen.

Dämmung von Rohrleitungen - so einfach geht‘s
Wer keine zwei linken Hände hat, kann die Heizungs- und Warmwasserleitungen problemlos selbst dämmen. Heimwerker können dabei auf vorgefertigte Rohrschalen zurückgreifen. Die Rohrschale ROCKWOOL 800 ist schnell und einfach anzubringen. Da sie einseitig geschlitzt und an der Innenwandung eingesägt ist, muss sie nur aufgeklappt und über das zu dämmende Rohr geschoben werden. Dann wird die Schale passgenau zusammengedrückt. Dank der selbstklebenden Überlappung an der Längsseite kann das Dämmelement dicht verklebt und an Ort und Stelle fixiert werden. Die Rohrschale ROCKWOOL 800 besteht aus konzentrisch gewickelter Steinwolle und ist wasserabweisend, druckbelastbar und formstabil. Die Kaschierung aus einer gitternetzverstärkten Aluminium-Sandwich-Folie schützt das Dämmmaterial vor möglichen Beschädigungen und sieht auch noch gut aus.

Viele Liter Heizöl pro Jahr sparen
Die Arbeit lohnt sich: Heizungs- und Warmwasserleitungen ohne Dämmung tragen erheblich zur Energieverschwendung bei: Über nur einen Meter ungedämmte Rohre im kalten Keller werden umgerechnet rund 20 Liter Heizöl pro Jahr verschwendet, bei einer ordentlich gedämmten Leitung sind es hingegen nur rund drei Liter.

 
 
 
Quelle: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
 
 
Dämmung der Rohrleitungen im KellerBild größer anzeigen
Für die Dämmung von Rohrleitungen im Keller stehen vorgefertige Dämmschalen bereit, ROCKWOOL 800 lassen sich ohne großen Zeit- oder Arbeitsaufwand anbringenFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
 
Ein Produkt von
DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Dämmung Rohrleitungen. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Weitere Produkte von DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain

     
  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online

     
  • App Icon

    Planungshelfer Rohrleitungen

    DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. OHG