10 Jahre Ratgeber Sanierung
Produkt-Tipp

Langlebige und nachhaltige Aufsparrendämmung

Sturm- und Hagelschäden mit Dachdämmung minimieren

Starke Unwetter mit Hagel sind auch in Deutschland keine Seltenheit mehr. Mit der richtigen Dachdämmung bleibt das Haus trocken. Hausbesitzer können vorbeugen: Verfügt das Dach über eine dicht verlegte Aufsparrendämmung, die keine Feuchtigkeit aufnimmt und durchlässt, braucht man sich um Wasserschäden keine Gedanken machen.
 
Planung und Montage einer AufsparrendämmungVideo: Linzmeier Bauelemente GmbH

Schäden in Millionenhöhe sind die Folge, wenn schwere Unwetter mit teils gewaltigen Hagelkörnern übers Land ziehen. Wer ein Hagelschaden erleidet, sollte bei der Beseitigung der Schäden langfristig denken und mögliche Schutzvorkehrungen treffen. Mit einer Linitherm Aufsparrendämmung von Linzmeier können Hausbesitzer in Zukunft das Schlimmste verhindern.

Aufsparrendämmung: Sicherheit durch dichte Dämmfläche
Bei der Dachsanierung ist eine Dämmung nach EnEV 2014 erforderlich. Die sicherste und bauphysikalisch beste Lösung ist die Aufsparrendämmung. Mit der richtigen Dämmstoffwahl bei der Dachdämmung kann neben dem Wärmeschutz auch der Wetterschutz des Daches verbessert werden. Eine gute Resistenz gegen Feuchte und Schimmel sowie Beständigkeit bieten Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PUR/PIR) wie Linitherm. Dämmplatten aus PUR/PIR-Hartschaum sind von sich aus wasserabweisend. Hier verrottet nichts, sackt nichts zusammen, durchfeuchtet nichts. Der formstabile Dämmstoff behält immer seinen hohen Dämmwert – auch noch nach Jahrzehnten. Durch spezielle Kantenverbindungen entsteht beim Verlegen eine durchgehende, dichte Dämmfläche ohne Wärmebrücken. Die Dachkonstruktion ist vor Temperatureinflüssen geschützt. Mit den großflächigen Dämmelementen kann eine Dachfläche schnell und sicher geschlossen werden.

Dabei ist die Linitherm Aufsparrendämmung mit einem Raumgewicht von circa 33 Kilogramm pro Kubikmeter extrem leicht und kann sehr dünn verlegt werden. Denn die erforderlichen Dämmwerte werden mit einer PUR/PIR-Dämmung schon bei geringer Dicke erreicht. Die Dachdämmung bringt also nicht so viel Eigengewicht aufs Dach, was gerade bei der Sanierung von Vorteil ist. Denn viele Altbauten sind nicht für das zusätzliche Gewicht konventioneller Dämmstoffe ausgelegt. Auf diese Weise muss die bestehende Dachkonstruktionen nicht kostenaufwändig verstärkt werden. Auch die Gesamtoptik des Hauses wird kaum beeinträchtigt.

Wer sich für Linitherm PUR/PIR von Linzmeier entscheidet, hat nicht nur ein baubiologisch unbedenkliches, sondern auch ein Dämmsystem aus nachhaltiger Produktion: Der Dämmstoff kann zudem zu 100 Prozent recycelt werden, die für die Herstellung der Aufsparrendämmung eingesetzte Energie amortisiert sich aufgrund der eingesparten Heizenergie in der Regel innerhalb einer Heizperiode. Außerdem wartet die PUR/PIR-Hartschaum-Dämmung mit einer extrem langen Lebenszeit auf, die im Allgemeinen der Nutzungsdauer eines Gebäudes entspricht auf.

 
 
 
Quelle: Linzmeier Bauelemente GmbH
 
 
Linitherm AufsparrendaemungBild größer anzeigen
Eine vollflächig verlegte Aufsparrendämmung aus PUR/PIR-Hartschaum sorgt für besten Schutz vor Wärmeverlusten und UnwetterschädenFoto: Linzmeier Bauelemente GmbH
Linzmeier Bauelemente GmbH
 
Ein Produkt von
Linzmeier Bauelemente GmbH
 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner Linzmeier Bauelemente GmbH und seine Produkte

zum Partnerportrait »
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Aufsparrendämmung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Weitere Produkte von Linzmeier Bauelemente GmbH

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Styrodur® Toolbox

    BASF Corporation

     
  • App Icon
     
  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain