10 Jahre Ratgeber Sanierung
17.12.2012
mehr zu Fenster
 

Mit sicheren Fenstern und Türen bleibt es beim Einbruch-Versuch

So haben Einbrecher bei Ihrem Haus garantiert keine Chance

Winterzeit ist Einbruchzeit, denn Einbrecher suchen den Schutz der Dunkelheit. Wenn es spät hell und früh dunkel wird, haben Einbruch-Delikte Hochkonjunktur. Viele Zugriffe finden jedoch auch tagsüber statt. Häuser mit alten Fenstern und Türen, die sich schnell aufbrechen lassen, sind besonders leichte Beute. Damit es beim Einbruch-Versuch bleibt, sollten Hausbesitzer richtig vorsorgen - mit einbruchsicheren Fenstern und Türen.

Sichere Fenster und Türen als perfekter EinbruchsschutzBild größer anzeigen
Einbrecher nutzen gerne den Schutz der Dunkelheit, doch ohne einbruchhemmende Fenster und Türen sind Häuser auch bei Tageslicht nicht sicher gegen EinbruchFoto: Verband Fenster + Fassade (VFF)

Einbrecher sind alles andere als scheue Wesen. Kein Wunder, denn viele Hausbesitzer machen es den ungebetenen Hausgästen unnötig leicht. Alte Fenster oder Türen können mit dem richtigen Werkzeug im Handumdrehen geöffnet werden.

Einbrecher nutzen jede Chance
Wie wichtig ein effektiver Schutz gegen Einbrecher ist, belegt die polizeiliche Einbruch-Statistik. Im Jahr 2011 wurden 132.595 Einbrüche in Häuser und Wohnungen dokumentiert. Mit 55.877 wurde knapp die Hälfte davon bei Tageslicht verübt. Gerade wenn die Haustür, Terrassentür oder Balkontür schlecht einsehbar ist, wittern Einbrecher ihre Chance. Doch Hausbesitzer sind Verbrechern nicht schutzlos ausgeliefert. In 38,5 Prozent aller erfassten Fälle blieb es beim Einbruch-Versuch, was beweist, dass es sehr wirksame Mittel gegen Einbrecher gibt. Mit einbruchhemmenden Fenstern und Türen lässt sich die Wahrscheinlichkeit Opfer zu werden erheblich reduzieren.

Stabile und hochwertige Fenster und Türen geben Sicherheit
Prävention ist der beste Schutz! Deshalb gilt es, Schwachstellen am Haus wie alte Fenster und Türen schnellstmöglich zu beseitigen. Moderne, einbruchsichere Fenster und Türen sind nicht so leicht zu knacken, so dass der Einbruch oft im Versuchsstadium stecken bleibt. Bei der Fenster-Wahl sollten Hausbesitzer deshalb auf stabile Fensterflügel, belastbare Fensterrahmen und eventuell angriffhemmendes Glas achten. Außerdem spielen die passende Befestigung der Scheibe im Flügel, widerstandsfähige Beschläge und Schließeinrichtungen sowie die korrekte Montage des Fensters im Mauerwerk eine wichtige Rolle. Einbruchhemmdende Türen sollten mit stabilen Materialien, aufbohrsicheren Schlössern und massiven Sicherheitsverriegelungen aufwarten. Dazu kommen verdeckt liegende Drehbänder und automatisch verriegelnde Mehrfachschlösser.

Fenster und Türen der Extraklasse 
Das Non-Plus-Ultra in Sachen Einbruchsicherheit ist der Einsatz elektronische Helfer. Verknüpft mit einer modernen Alarmanlage bleiben Fenster und Türen nie wieder unabsichtlich offen und schlagen bei Gewalteinwirkung sofort Alarm. Eine Audio- und Videoüberwachung oder eine Zutrittskontrolle mittels Fingerprint-System sorgen für noch mehr Sicherheit.

mehr zu Fenster
 
 
 
 
Quelle: Verband Fenster + Fassade (VFF)
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online