10 Jahre Ratgeber Sanierung
Expertenwissen
mehr zu Rollladen
 

KfW-Förderung für neue Rollläden

Förderkredit oder Zuschuss bei gleichzeitiger Fassadendämmung

Förderung
 
Wer bei einer Sanierung neue Rollläden erstmals einbauen lässt oder seine Rollläden erneuert, kann auch dafür KfW-Förderung erhalten. Den günstigen Förderkredit beziehungsweise den Zuschuss gibt es allerdings nur, wenn die Maßnahme im Rahmen der Fassadendämmung durchgeführt wird.
Fenster mit RolladenBild größer anzeigen
Für die Nachrüstung oder die Erneuerung von Rollläden im Rahmen einer Fassadendämmung erhalten Hausbesitzer Förderung von der KfWFoto: BV Rollladen + Sonnenschutz e. V.

Den Zuschuss beziehungsweise Kredit vergibt die KfW für die Fassadendämmung und den Einbau neuer Rollläden beziehungsweise für die Erneuerung von Rollläden und außen liegenden Verschattungselementen. Mit dieser Förderung können Hausbesitzer dafür sorgen, dass neben dem Wärmeschutz auch der Sonnenschutz optimal ist.

In diesen Förderprogrammen der KfW kann der Zuschuss beziehungsweise Kredit für Fassadendämmung plus Rollladen-Erneuerung beantragt werden:

  • Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss (Programmnummer 430): Gefördert werden zehn Prozent der Sanierungskosten von Fassadendämmung und Erneuerung der Rollläden, maximal 5.000 Euro pro Wohneinheit.
  • Energieeffizient Sanieren - Kredit (Programmnummer 151): In diesem KfW-Programm erhalten Hausbesitzer zinsgünstige Darlehen für eine Sanierung zum KfW-Effizienzhaus. Maximal sind es 100.000 Euro pro Wohneinheit plus Tilgungszuschuss bis zu 27,5 Prozent der Kreditsumme (maximal 27.500 Euro), je nach erreichtem KfW-Effizienzhaus-Niveau.
  • Energieeffizient Sanieren - Kredit, Einzelmaßnahmen (Programmnummer 152): Die Förderung über zinsgünstige Darlehen beträgt bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit für einzelne Sanierungsmaßnahmen wie eine Fassadendämmung mit Einbau neuer Rollläden. Dazu kommt ein Tilgungszuschusses von 7,5 Prozent der Kreditsumme.
  • Altersgerecht Umbauen (Programmnummer 455): Es gibt auch Zuschüsse für den nachträglichen Einbau von einbruchhemmenden Rollläden. Der Zuschuss beträgt 10 Prozent der Sanierungskosten, maximal sind 1.500 Euro Zuschuss möglich. Es müssen Rollläden nach DIN EN 1627 ab der Widerstandsklasse RC 2 eingebaut werden.

Der Antrag auf die KfW-Förderung muss unbedingt vor Beginn der Fassadendämmung und Erneuerung der Rollläden bei der KfW beziehungsweise bei der Hausbank (für den Kredit) gestellt werden. Damit Hausbesitzer eine Förderung der KfW-Bank erhalten, muss der sachverständige Energieberater in der Liste der Energieeffizienz-Experten für Förderprogramme des Bundes gelistet ist. Nur er kann die Förderung beantragen beziehungsweise die notwendigen Bescheinigungen ausstellen. KfW-Förderung richtig beantragen

mehr zu Rollladen
 
 
 
 
Quelle: KfW / Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

Produkte im Bereich Rollladen

 
  • Individueller Sonnenschutz fürs Dachfenster

    Rollläden und Rollos sorgen für die perfekte Dosis Sonne

     
  • Insektenschutzrollo für jedes Dachfenster

    Rollos für Dachfenster sind im Sommer einfach nachrüstbar

     
  •  
 
 
  • Individueller Sonnenschutz fürs Dachfenster

    Rollläden und Rollos sorgen für die perfekte Dosis Sonne

     
  • Insektenschutzrollo für jedes Dachfenster

    Rollos für Dachfenster sind im Sommer einfach nachrüstbar

     
  •  
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    Styrodur® Toolbox

    BASF Corporation

     
  • App Icon

    HausManager

    Versicherungskammer Bayern