Schadstoffarme Bodentreppe
 
05.04.2018
mehr zu Lüftung
 

Die 5 besten Pflegetipps für die Lüftungsanlage

Einfache Instandhaltung und Wartung der Lüftung

Moderne Lüftungsanlagen sorgen auch in Altbauten jederzeit für frische Luft. Weitere Vorteile nach einer umfassenden Sanierung: Staub und Allergene bleiben auch draußen. Damit die Lüftungsanlage stets hygienisch und energieeffizient funktioniert, sollte sie regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Diese 5 einfachen Tipps machen die Instandhaltung zum Kinderspiel.

Filterwechsel LüftungsanlageBild größer anzeigen
Je nach Gerät sollte der Filter im Lüftungsgerät circa alle sechs Monate gereinigt und spätestens nach einem Jahr ausgetauscht werdenFoto: Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V., Köln
Filtersets LüftungsanlageBild größer anzeigen
Die Filtersets hinter den Luftaus- und -einlässen sollten spätestens jährlich ausgetauscht werdenFoto: Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V., Köln
Reinigung Wärmetauscher LüftungsanlageBild größer anzeigen
Zum Reinigen wird der Wärmetauscher einfach dem Lüftungsgerät entnommen und mit herkömmlichem Leitungswasser abgespültFoto: Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V., Köln

1. Schon beim Kauf auf Qualität achten
Gleich beim Kauf der Lüftungsanlage sollten Hausbesitzer auf ein Qualitätsprodukt achten, das die Hygienestandards nach DIN-Norm erfüllt. Ein eingebauter Filter beispielsweise schützt das Gerät vor Verunreinigungen. Auch eine glatte Innenhaut in den Lüftungsrohren verringert die Staubablagerung.

2. Von Fachmann in Funktion einweisen lassen
Soviel Zeit muss sein: Nach der Installation der Lüftungsanlage sollten sich Hausbesitzer unbedingt einweisen lassen. Bei der Inbetriebnahme der Lüftungsanlage durch den Installateur gibt es dabei Hinweise für die Bedienung und Wartung des Geräts.

3. Filter regelmäßig reinigen und wechseln
Fast alle modernen Lüftungsanlagen zeigen automatisch an, wann der nächste Filterwechsel ansteht. Die Überprüfung und Reinigung des Gerätefilters können Hausbesitzer ganz leicht selbst durchführen. Je nach Gerät sollten die Gerätefilter als auch die Filtersets hinter den Luftauslässen alle sechs Monate überprüft und spätestens nach einem Jahr ausgetauscht werden. Passende Ersatzfilter können in der Regel über den Fachhandwerker bezogen werden.

4. Reinigung des Wärmetauschers- oder -überträgers
Der Wärmeüberträger sorgt dafür, dass wertvolle Heizenergie zurückgewonnen wird. Eine Reinigung des Wärmeüberträgers sollte gemäß Herstellerangaben erfolgen. Dieser lässt sich bei den meisten Lüftungsanlagen einfach entnehmen und mit herkömmlichem Leitungswasser abspülen.

5. Wartung durch den Installateur
Je nach Gerät sollte das Innenleben der Lüftungsanlage etwa alle zwei Jahre im Zuge eines Routine-Checks durch einen Fachhandwerker auf eventuelle Verschmutzungen oder Beschädigungen kontrolliert und bei Bedarf gemäß Herstellerangaben gesäubert werden. 

mehr zu Lüftung
 
 
 
 
Quelle: BDH / FGK / Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 

Produkte im Bereich Lüftung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    Förderfokus Energiesparen

    DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG / Viessmann Werke GmbH & Co

     
  • App Icon

    Buderus EasyFuel

    Buderus / Bosch Thermotechnik GmbH

     
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung