10 Jahre Ratgeber Sanierung
Expertenwissen
mehr zu Versicherung
 

Solaranlagen richtig gegen Schäden absichern

Mit Allgefahren-Versicherung auf der sicheren Seite

Sicherheit
 
Solaranlagen sind den unterschiedlichsten Gefahren ausgesetzt. Obwohl die Anlagen sehr robust sind, sind sie gegen Beschädigungen dennoch nicht gänzlich gefeit. Nach dem Winter hilft eine Inspektion der Photovoltaik- und Solarthermie-Anlage, um Schäden feststellen und schnell beheben zu können. Mit einem speziellen Risikoschutz können sich Hausbesitzer darüber hinaus auch finanziell gegen Schadensfolgen bei Solaranlagen absichern, erklärt die Württembergische Versicherung.
Dachhandwerker bei DachsanierungBild größer anzeigen
Auch bei Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen können Schäden auftreten. Gegen die finanziellen Folgen sollten Hausbesitzer sich absichernFoto: Württembergische Versicherung AG

Das Verbeißen durch Marder, vor allem Autobesitzern ein wohlbekanntes Ärgernis, ist bei Solaranlagen eine häufige Schadensursache. Aber auch Überspannung kann zu Schäden an der Photovoltaik-Anlage führen. Die Ursache sind erhöhte Spannungen im Stromnetz, zum Beispiel von einem Blitzeinschlag. Auch wenn der Stromversorger eine Schaltung vornimmt oder eine nahegelegene Fabrik alle Maschinen auf Hochtouren laufen lässt, können solche Fehlspannungen entstehen.

Schadensbegrenzung bei Solaranlagen

Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen werden von der Versicherung unterschiedlich eingestuft. Das liegt daran, dass sich der technische Aufbau der Solaranlagen stark unterscheidet. So werden die Kollektoren einer Solarthermie-Anlage durch eine transparente Glas- oder Kunststoffscheibe abgedeckt, die relativ problemlos ausgetauscht werden kann. Wird die Solarthermie-Anlage durch Feuer, Sturm, Hagel oder Schneelast beschädigt, sind die Folgen von der Gebäudeversicherung abgedeckt. Allerdings muss die Höhe der Versicherungssumme dem Neuwert von Haus und Anlage entsprechen und daher auch die Solaranlage berücksichtigen. Ob der Versicherungsschutz ausreicht, sollte der Hausbesitzer mit der Versicherung klären.

Verglichen mit den Solarthermie-Kollektoren ist die Technik einer Photovoltaik-Anlage deutlich komplizierter. Die Zellkörper sind nur sehr schwer trennbar in Kunststoff oder Gießharz eingebettet. So werden sie zwar gegen alle Wetter gut geschützt, aber bei einem Schaden bleibt nur der komplette Austausch des ganzen Photovoltaik-Moduls. Das Risiko von Schäden an der Photovoltaik-Anlage, zum Beispiel durch Ereignisse wie Blitzschlag, Hagel oder Sturm, kann in die Gebäudeversicherung mit aufgenommen werden. Wird die Photovoltaik-Anlage nachträglich installiert, sollte der Hausbesitzer mit der Versicherung sprechen und den Versicherungsschutz anpassen lassen, um so die Gefahr der Unterversicherung zu vermeiden. Inzwischen gibt es auch spezielle Photovoltaik-Versicherungspakete, deren Risikoschutz deutlich umfangreicher ist als der einer einfachen Gebäudeversicherung.

Mit Allgefahren-Versicherung für Solaranlage auf die sichere Seite
Wer bei Schäden durch Feuer oder Überspannungen auf der sicheren Seite sein will, sollte für die Solaranlage eine Allgefahren-Versicherung abschließen. Damit bezeichnet man einen Versicherungsschutz, der fast alle Schäden abdeckt. Das sind in der Regel Diebstahl sowie Zerstörung oder Beschädigung der Solaranlage durch unvorhersehbare und nicht abwendbare Ereignisse. In der Elektronikversicherung für Photovoltaik-Anlagen ist auch eine Entschädigungsleistung für den Nutzungsausfall enthalten, der für die Betreiber einer Photovoltaik-Anlage zum finanziellen Problem werden kann. Denn bei einem Defekt an der Anlage kann sich der Ertragsausfall schnell auf eine Summe von mehreren tausend Euro addieren, die beispielsweise zur Kredittilgung fest eingeplant waren.

mehr zu Versicherung
 
 
 
 
Quelle: Württembergische Versicherung AG
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 

Aktuelles zum Thema

 

App-Tipps

  • App Icon

    Knauf TopView

    Knauf Gips KG

     
  • App Icon

    Energiecheck

    co2online gGmbH

     
  • App Icon

    DEPI Pelletinfos

    Webwalker UG