27.02.2017

Perfektes Duo: Zwischensparrendämmung mit Untersparrendämmung

Dachdämmung im Doppelpack für besten Wärmeschutz

Ist das Dachgeschoss noch nicht ausgebaut, kann eine Zwischensparrendämmung im Altbau leicht nachgerüstet werden. Der Dämmstoff wird dann von innen zwischen die Dachsparren eingebracht. Noch besser werden Wärmeschutz und Wohnkomfort, wenn eine Untersparrendämmung dazu kombiniert wird.

Dachdämmung: Zwischensparrendämmung mit Mineralwolle von RockwoolBild größer anzeigen
Erster Schritt: Die Felder zwischen den Dachsparren werden komplett mit Dämmstoff ausgefülltFoto: DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG
Dachdämmung: Untersparrendämmung mit Mineralwolle von UrsaBild größer anzeigen
Schritt zwei: Mit einer Lattung quer zu den Sparren komplettiert die Untersparrendämmung den Wärmeschutz im DachgeschossFoto: URSA Deutschland GmbH

Wärme steigt immer nach oben. Deshalb ist die Dachdämmung entscheidend für den Wärmeschutz des Hauses - und für den Wohnkomfort im Dachgeschoss. Bei einem Dachausbau ist die Kombination aus Zwischensparrendämmung und Untersparrendämmung die ideale Lösung. Die Dämmung im Doppelpack beseitigt alle Wärmebrücken und im Sommer wie im Winter ein Garant für bestes Wohnklima.

Untersparrendämmung komplettiert Zwischensparrendämmung
Bevor das Dachgeschoss ausgebaut wird, steht die Dachdämmung an. Dazu lassen sich die Felder zwischen den Dachsparren ganz einfach mit Dämmstoff ausfüllen. Komplettiert wird diese Zwischensparrendämmung dann durch eine Untersparrendämmung. Der Vorteil dieser Kombination: Mit einer Lattung quer zu den Sparren beseitigt die Untersparrendämmung Wärmebrücken im Bereich der Sparren. Und der Wärmeschutz der Zwischensparrendämmung kann durch die zusätzliche Untersparrendämmung noch einmal deutlich gesteigert werden. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn die Höhe der Sparren keine ausreichende Dicke bei der Zwischensparrendämmung zulässt. Mit der Untersparrendämmung wird die Dachdämmung verstärkt, außerdem macht die zusätzliche Installationsebene das Verlegen von Leitungen möglich.

Viele Hersteller bieten für die Dachdämmung ein Komplettprogramm aus Dämmstoff, Dampfbremse und Zubehör an. Damit bietet das gedämmte Dach besten Schutz vor Kälte, Hitze, Feuchte und Wind. Die Dachdämmung im Duo schützt das Haus nicht nur über das ganze Jahr hinweg, sondern auch über viele Jahre vor Wärmeverlusten und steigenden Energiekosten.  

 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich Zwischensparrendämmung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    U-Wert-Quick

    Saint-Gobain

     
  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online

     
  • App Icon