10 Jahre Ratgeber Sanierung
Expertenwissen
 

Vorteile einer Flächenheizung

Sinkende Heizkosten und Platzgewinn machen Heizsystem attraktiv

InterviewHeizung
 
Wird die Heizung erneuert, lohnt es sich für Hausbesitzer über den Einsatz einer Flächenheizung nachzudenken. Wandheizung und Fußbodenheizung punkten mit einer Senkung der Heizkosten, angenehmer Wärmeabstrahlung und mehr Freiraum in den Zimmern. Experte Joachim Plate vom Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen erläutert die wichtigsten Vorteile.
Einbau einer FußbodenheizungBild größer anzeigen
Eine Flächenheizung - hier der Einbau einer Fußbodenheizung - eröffnet mehr Gestaltungsfreiheiten in den RäumenFoto: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V.

Warum lohnt sich der Umstieg auf eine Flächenheizung für Hausbesitzer?

Joachim Plate:
Der nachträgliche Einbau einer Flächenheizung im Zuge der Heizungserneuerung kann im Vergleich zu einer konventionellen Heizung mit Heizkörpern bis zu zwölf Prozent Heizkosten sparen. Durch die großflächige Wärmeverteilung kann ein solches Heizsystem mit weitaus niedrigeren Temperaturen arbeiten als herkömmliche Heizungen.

Bedeutet das, dass gleichzeitig die alte Heizung raus muss?

Joachim Plate:
Am Heizungstausch führt meistens kein Weg vorbei. Denn für eine effiziente Nutzung der Energie bietet sich vor allem eine Flächenheizung an, die mit einem Niedertemperatursystem sowie mit alternativen Energien betrieben werden. Aufgrund niedriger Vorlauftemperaturen von 30 bis 40 Grad Celsius sind Flächenheizungen die idealen Begleiter für regenerative Wärmeerzeuger wie Wärmepumpe, Pelletheizung oder Scheitholzkessel.

Im Altbau steht oft nicht die benötigte Aufbauhöhe für eine Flächenheizung zur Verfügung, der Platz ist überall knapp. Wie lässt sich das Problem lösen?

Joachim Plate:
Für die Altbausanierung sind spezielle Flächenheizungen erhältlich, die sich mit einer Bauhöhe von weniger als zwei Zentimetern schnell, einfach und sauber in Boden, Wand oder Decke installieren lassen.

Ist eine Flächenheizung nicht viel teuerer als eine konventionelle Heizung?

Joachim Plate:
Wenn man gleichwertige Systeme vergleicht, wird eine Flächenheizung letztlich nicht teurer sein als eine herkömmliche Wärmeverteilung mit Heizkörpern. Dazu kommt, dass die Flächenheizung neben den energetischen Vorteilen auch innenarchitektonisch viele Freiräume bietet. Wenn die Heizkörper wegfallen, ergeben sich größere Stellflächen und mehr Gestaltungsfreiheit. Zudem wird kein Staub aufgewirbelt, so dass auch Allergiker von dieser Lösung profitieren.

 
 
 
 
Quelle: BFV / www.Energie-Fachberater.de
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Aktuelles zum Thema

  • 16.11.2016

    Aktuelle Zinsänderung bei KfW-Förderung

    Zinserhöhung bei der KfW. Die Förderkredite für die Erneuerung der Heizung bei Umstieg auf Erneuerbare Energien und Barrierefreiheit werden aktuell etwas teurer.

  • 12.10.2016

    Heiz-Check prüft Heizsystem auf Herz und Nieren

    Der Heiz-Check der Verbraucherzentralen verschafft Hauseigentümern Klarheit darüber, was ihr Heizsystem tatsächlich leistet und welche Einsparmöglichkeiten es gibt.

 

Produkte im Bereich Flächenheizung

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    Mein Bauprojekt

    Bosch Thermotechnik GmbH / Effizienzhaus-online

     
  • App Icon

    ROTEX Control

    ROTEX Heating Systems GmbH