10 Jahre Ratgeber Sanierung
31.10.2016
mehr zu Fliesen
 

Fliesentrends 2017 für Bad und Wohnbereich

Holz- und Steinoptik, große Formate und Lichteffekte

Der Wohlfühlfaktor Zuhause ist in der kalten Jahreszeit besonders wichtig. Warum also nicht mit einer Umgestaltung nach neuen Trends frischen Schwung ins Haus bringen? Jetzt im Herbst wurden in Italien die Fliesentrends 2017 gezeigt. Die allgemeinen Trends – Holzreproduktionen, Vintage, Stein und Beton – sind weiterhin ungebrochen. Und sogar bei den großen Formaten tut sich noch was.

Bad mit Bodenfliesen in TreibholzoptikBild größer anzeigen
Fliesen inspiriert von der Optik von Treibholz: Der Upcycling-Trend hat auch die Fliesen erreicht. Gekonnt wird der Vintage-Charakter mit den Vorzügen keramischer Fliesen verbundenFoto: AGROB BUCHTAL GmbH
Bodenfliesen Vintage WarehouseBild größer anzeigen
Preisgekröntes Fliesendesign: Die traditionellen Vorbilder sind unübersehbarFoto: Villeroy & Boch, V & B Fliesen GmbH

Holz und Steinoptik bleibt Trend
Eine Neuerfindung sind sie nicht, aber bei Hausbesitzern erfreuen sie sich nach wie vor einer großen Beliebtheit: Fliesen in der Optik von Holz oder Stein. Verschiedene Materialinterpretationen machen die Holz- und Steinoptiken individuell und vielfältig einsetzbar. Im so genannten Vintagestyle gibt es die Fliesen sogar inklusive Kratzer und Bearbeitungsspuren bis hin zu Farbresten, die den Blick auf das nackte Holz freilegen.

Lichtspiele und schillernde Mischungen

Besondere Lichteffekte lassen sich jetzt auch mit Fliesen setzen: Nicht nur Gold hellt die Flächen auf, auch schillernde Mischungen schaffen auf den Oberflächen besondere Lichteffekte, die je nach Lichteinfall und Blickwinkel immer wieder anders wirken. Eine besondere Rolle spielen Metalle wie Kupfer, Eisen, Silber und Bronze, die in verschiedenen Fliesenkollektionen zum Einsatz kommen.

Designtrends wiederentdeckt
Unter dem Stichwort Vintage und Nostalgie sind interessante Dekor- und Formatlösungen erhältlich. Ob in Gold und Schwarz wie im Art Nouveau, inspiriert von der Textilwelt in Damast- und Brokatoptik oder in den typischen geometrischen Linien des Art Deco - mit diesen Fliesen lassen sich einmalige Raumerlebnisse schaffen. Gezeigt wurden auch abstrakte Muster, die aus feinen, fast bleistiftartig dünnen gezeichneten Linien bestehen. Darüber hinaus bieten traditionelle Formen wie Sechseck und Ziegel interessante Gestaltungsmöglichkeiten.

Varianten bei großformatigen Fliesen
Große Fliesenformate haben sich schon lange durchgesetzt und bestimmen seit einigen Jahren das Angebot. Aber auch diese Formate entwickeln sich weiter: So gibt es im Bodenbereich als Alternative für die Abmessung 60 x 60 Zentimeter immer häufiger 75 x 75, 80 x 80 und zunehmend auch 90 x 90 Zentimeter große Fliesen.

Abgestimmte Wand-Boden-Gestaltung
Um seine Stilsicherheit muss sich kein Hausbesitzer Gedanken machen. Die Fliesenhersteller bieten in ihren Kollektionen inzwischen aufeinander abgestimmte Wand- und Bodenfliesen an - damit sieht das neue Bad garantiert wie aus einem Guss aus. Dekor-, Farb- und Formatgestaltungen sind auf die verschiedensten Wohnstile und Einsatzbereiche abgestimmt. 

mehr zu Fliesen
 
 
 
 
Quelle: Bundesverband keramische Fliesen / Fliesen + Platten
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Energieberater-Suche

 
 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon
     
  • App Icon

    quick-mix Sortiment

    quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

     
  • App Icon

    SAKRET Farbton-Studio

    SAKRET Trockenbaustoffe Europa GmbH & Co. KG