Logo Energie-Fachberater.de
07.02.2020
mehr zu Dach
 

Die drei wichtigsten Trends für Dach und Dachdämmung 2020/2021

Grüne Oase auf dem Dach, Dämmstoffe aus Biomasse

Das Dach ist eines der Bauteile, bei dem die Trends eher selten wechseln. Doch das bedeutet nicht, dass sich auf dem Dach nichts tut! Im Gegenteil: Allgemeine Trends wie Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Recycling lassen auch die Hersteller von Dachbaustoffen nicht kalt. Wir stellen die wichtigsten Dachtrends für die kommenden Jahre vor - von grünen Oasen auf dem Flachdach bis hin zu Dämmstoffen aus Biomasse.

Dachbegrünung BiotopBild größer anzeigen
Motto bei der Dachbegrünung ist: vom einfachen Gründach zum BiodiversitätsdachFoto: Energie-Fachberater.de

1. Das Flachdach wird grüner und naturnaher - insektenfreundliche Dachbegrünung
Natur- und Artenschutz macht auch vor dem Dach nicht halt! Viele Hersteller beschäftigen sich damit, wie sich das Gründach in ökologisch wertvolle Dachbiotope verwandeln kann. Künftig kann auf dem Flachdach die natürliche Landschaft der jeweiligen Region nachgebildet werden - mit Wasserbecken, Steinen, Grobkies und einheimischen Pflanzen. Zusammen mit insektenfreundlichen Samenmischungen ergibt das beste Voraussetzungen für eine arten- und blütenreiche Pflanzengesellschaft und ein breites Nahrungsangebot für Vögel und Insekten. Das Motto bei der Dachbegrünung heißt: vom einfachen Gründach zum Biodiversitätsdach.

2. Nachhaltig dämmen - Dämmstoff-Recycling und neue Dämmstoffe aus Biomasse
Dämmstoffe aus Biomasse gibt es doch längst - Holzfaserdämmstoffe sind schon lange etabliert. Was also ist neu? Neu sind zum Beispiel Dämmstoffe für die Dachdämmung, deren Biomasse nicht aus frischen Fasern besteht, sondern aus Reststoffen aus der Landwirtschaft sowie recycelten Wertstoffen. So können mit minimalem Energie- und Rohstoffeinsatz die höchsten Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllt werden. Und wenn die Dachdämmung dann auch noch schlank daherkommt, bleiben keine Wünsche offen. Damit Dämmstoff-Verschnitt und Reste auf der Baustoffe sortenrein gesammelt und recycelt werden können, bieten inzwischen fast alle Dämmstoff-Hersteller einen speziellen Entsorgungsservice an.

3. Leichte Baustoffe - gespartes Gewicht schont Altbau-Dachkonstruktionen und Dachhandwerker
Arbeitserleichterung für Dachhandwerker, aber auch eine gute Lösung für die Dachsanierung bei Altbauten, deren Dachtragwerk für geringere Traglasten ausgelegt ist - der Trend zu leichten Dachbaustoffen setzt sich fort. Das betrifft sowohl Baustoffe für das Flachdach wie leichtere Dampfsperrbahnen als auch Dachsteine mit geringerem Gewicht.

mehr zu Dach
 
 
 
 
Quelle: Energie-Fachberater.de
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 

Produkte im Bereich

 

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung