Logo Energie-Fachberater.de
11.10.2021
mehr zu Heizung
 

Neue Heizung in Hochwassergebieten - was, wie, wo?

Infos, Tipps, Förderung und Möglichkeiten für Wärme im Winter

Viele Häuser unbewohnbar, zahlreiche Heizungen kaputt, die Gasversorgung zerstört - und der Winter steht vor der Tür. In den Hochwassergebieten in Rheinland-Pfalz und NRW ist der Ausnahmezustand leider noch Alltag. Besonders wichtig für die kommenden Wochen ist eine funktionierende Heizung. Wir haben Tipps und Infos zu den Möglichkeiten sowie zur Förderung zusammengestellt.

alte Heizungsrohre
Viele Heizungen haben beim Hochwasser 2021 einen Totalschaden erlitten. Die Förderung für klimafreundliche Heizungen weist den Weg zu nachhaltigen Heizlösungen für die ZukunftFoto: energie-fachberater.de
Transport Flüssiggastank
Flüssiggas ist eine schnelle Lösung, Wärme und Warmwasser zurückzubringen, wenn die zentrale Gasversorgung (noch) nicht funktioniertFoto: Propan Rheingas GmbH & Co. KG

Für das Ahrtal in Rheinland-Pfalz ergab eine Umfrage unter Betroffenen, dass 73 Prozent der Heizungen einen Totalschaden erlitten haben, für 12 Prozent der Gebäude wurde ein Reparaturschaden der Heizung gemeldet. 24 Prozent der Befragten vermuten, dass eine Reparatur möglich ist, wohingegen 46 Prozent davon ausgehen für den Winter eine Übergangslösung zu benötigen. 30 Prozent der Befragten können den Zustand ihrer Heizung derzeit nicht einschätzen. Mit der Umsetzung von Reparatur und Notlösungsmaßnahmen konnten bereits 36 Prozent der Befragten einen Heizungsfachbetrieb beauftragen. Überdeutlich war aber das Ergebnis bei der Frage, wie sich die betroffenen Bürger ihre zukünftige Wärmeversorgung vorstellen: 84 Prozent wünschen sich eine langfristige und nachhaltige Lösung. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz wird vor diesem Hintergrund Informationsveranstaltungen anbieten.

Was tun bei intakter Gasheizung, aber zerstörter Gasversorgung?
Bis die Gasnetze wieder intakt sind, werden vermutlich noch Wochen, vielleicht sogar Monate vergehen. Nicht alle Haushalte werden rechtzeitig zu Beginn der Heizperiode wieder versorgt werden können - sie sind für den Winter 2021/22 also auf eine andere Lösung angewiesen. Hier bietet Flüssiggas eine schnelle Lösung, Wärme und Warmwasser zurückzubringen. Der Tank kann ober- oder unterirdisch untergebracht werden. Wichtig: Vor Wiederinbetriebnahme der Gastherme sollte diese unbedingt von einem Fachbetrieb überprüft werden!

Neue Heizung im Hochwassergebiet - welche Technik kommt in Frage?
Auch wenn jetzt schnelle Übergangslösungen gefragt sind - für viele Eigentümer:innen stellt sich ebenso die Frage nach einer langfristigen Heizungslösung. Allgemein gilt: Steht das Haus in einem Gebiet, wo es regelmäßig zu Hochwasser kommt, wird die Heizung besser nicht im Keller installiert. Wärmepumpen und Nahwärmezentralen an vor Hochwasser sicheren Standorten können deshalb eine langfristige Lösung sein. Bei der Auswahl der neuen Heizung können sich Eigentümer:innen an zwei Punkten orientieren:

  1. Zum Einen ist die BEG-Förderung für klimafreundliche Heizungen ein guter Wegweiser. Die hohen Zuschüsse bzw. Tilgungszuschüsse und Förderkredite erleichtern die Finanzierung einer neuen Heizung, zudem haben Flutopfer einen leichteren Zugang zur Förderung und die Anträge werden mit Priorität bearbeitet
  2. Zum Anderen zeigen die derzeit hohen Öl- und Gaspreise auch die Risiken einer Abhängigkeit von fossilen Energieträgern. Auch aus diesem Grund lohnt es sich, den Einsatz erneuerbarer Energien zu prüfen.


Einen Überblick über die Hochwasserhilfe 2021 des Bundes im Rahmen der BEG-Förderung sowie die Hochwasserhilfen der betroffenen Bundesländer hat die KfW auf einer Seite zusammengestellt.

mehr zu Heizung
 
 
 
 
Quelle: energie-fachberater.de / Energieagentur Rheinland-Pfalz
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 

Produkte im Bereich

 

Sanierungsforum

hochrunter

Unsere Portalpartner

 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung