10 Jahre Ratgeber Sanierung
29.09.2013
mehr zu Heizung
 

Herbst für Umstieg auf erneuerbare Energien nutzen

Doppelte Förderung vom Staat macht Wärmewechsel attraktiv

Beim Umstieg auf erneuerbare Energien greift der Staat Hausbesitzern kräftig unter die Arme. Für den Austausch der Heizung gegen ein Heizsystem auf Basis erneuerbarer Energien gibt es einen Zuschuss vom BAFA sowie einen günstigen KfW-Kredit. Es lohnt sich also, noch im Herbst umzusteigen - gespart werden muss dank der Kombi-Förderung vorher nicht. Denn die moderne, effiziente Heiztechnik bringt auch Entlastung bei den Heizkosten.

Sparschwein auf HolzpelletsBild größer anzeigen
Im Herbst ist es noch lange nicht zu spät, die Heizung zu modernisieren. Der Umstieg auf erneuerbare Energien wird vom BAFA und der KfW mit Förderung unterstütztFoto: Deutsches Pelletinstitut

Wer noch im Herbst neuen Wind in den Heizungskeller bringt, profitiert sofort von den Vorteilen moderner, effizienter Heiztechnik. Heizsysteme auf Basis erneuerbarer Energien schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Mit einer Pelletheizung, einer Wärmepumpe oder einer Solarthermie-Anlage können Hausbesitzer langfristig günstig heizen. Holzpellets sind deutlich preiswerter als Heizöl oder Gas, Sonnenenergie und Umweltwärme gibt es sogar ganz umsonst. Nutzer erneuerbarer Energien sparen so kräftig Heizkosten, auch weil die neue Heiztechnik viel effizienter arbeitet.

Alte Heiztechnik verfeuert bares Geld
Die Alternative zur Modernisierung der Heizung ist wenig attraktiv. Explodierende Preise für Heizöl und Gas sorgten bereits zu Beginn des Jahres für Aufregung. Schon da stand fest: 2013 ist das teuerste Heizöl-Jahr aller Zeiten - und auch jetzt ziehen die Preise nach einem verhältnismäßig günstigen Sommer bereits wieder merklich an. Anstatt den Öltank für ein kleines Vermögen wieder aufzufüllen oder sich Monat um Monat über viel zu hohe Gaspreise zu ärgern, ist es viel sinnvoller, gleich auf erneuerbare Energien umzusteigen. Höhere Kosten fallen hier lediglich für die Anschaffung an.

Kombi-Förderung ermöglicht schnellen Umstieg
Tatsächlich fallen die Investitionskosten für umweltfreundliche Heiztechnologien höher aus. Doch dank der Entlastung bei den laufenden Kosten und der finanziellen Förderung vom Staat ist der Umstieg auf erneuerbare Energien mehr als attraktiv. Gerade die Möglichkeit, den Investitionszuschuss des BAFA mit dem günstigen KfW-Kredit zu kombinieren, ermöglicht es Hausbesitzern, die Modernisierung der Heizung finanziell zu stemmen und schnell umzusetzen. Wer sich im Frühjahr einmal mehr um die Modernisierung der Heizung gedrückt hat und sich spätestens jetzt wieder über die Brennstoffpreise ärgert, sollte den Herbst nutzen und endlich Mut zur Erneuerung im Heizungskeller beweisen.

mehr zu Heizung
 
 
 
 
Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien
 
 
 
 

Sanierungsforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »
 

Produkte im Bereich

 
 
 
 
 
 
 

App-Tipps

  • App Icon

    ROTEX Control

    ROTEX Heating Systems GmbH

     
  • App Icon

    Mitsubishi Electric Remote

    Mitsubishi Electric Europe B.V.

     
  • App Icon

    Energiecheck

    co2online gGmbH